Presseartikel 2014

 
03.11.2014 (tcme)

Einladung zur Weihnachtsfeier

Liebe Vereinsmitglieder,
liebe Tennisfreunde,
 
wir möchten Euch recht herzlich zu unserer diesjährigen Weihnachtsfeier am Samstag, den 29. November 2014 einladen.
Ab 18:00 Uhr starten wir auf der Vereinsterrasse des Tennisheims mit Kinderpunsch, Glühwein und stimmungsvoller Weihnachtsmusik. Auch der Nikolaus darf dieses Jahr nicht fehlen, um allen braven Kinder eine kleine Freude zu bereiten.
Ab etwa 19:00 Uhr lassen wir uns vom Riff-Team mit verschiedenen, leckeren Gerichten verwöhnen.
Wir haben zudem ein kleines Rahmenprogramm vorbereitet, das für nette, weihnachtliche Unterhaltung sorgen soll. Im weiteren Verlauf des Abends werden die Sieger der Vereinsmeisterschaften geehrt.
Wir freuen uns auf einen schönen und entspannten Adventsabend mit Euch und Euren Familien. Allen, die leider nicht an der Weihnachtsfeier teilnehmen können, wünschen wir schon jetzt fröhliche Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2015.
 
Mit (vor-)weihnachtlichen Grüßen
 
Eure Vorstandschaft des TC Moosinning-Eichenried e.V.
 

21.10.2014 (wzi)

Oberding (wzi) Strahlender Sonnenschein und herrliches Spätsommerwetter bereiteten die perfekte Bühne für die Finalpartien der 45. Erdinger Tennis-Kreismeisterschaften. Auf der Anlage des TC Oberding galt es am vergangenen Sonntag, die Mitte September wegen Dauerregens abgebrochenen Konkurrenzen im Herren Doppel und im Mixed abzuschließen und die Landkreisbesten zu küren.
Den Titel im Damen-Doppel hatten sich Angela Budil und Steffi Eder (beide SpVgg Altenerding) bereits im September gesichert.
Im Finale der Herren-Doppel Konkurrenz trafen Benjamin von den Stemmen (TC Erding) / Martin Kunz (SpVgg Altenerding) auf Rainer Lerach (SV Walpertskirchen) / Stefan Schorr (TC Erding). In einer hochklassigen und spannenden Partie behielten letztlich von den Stemmen / Kunz mit 7:6 und 6:3 knapp die Oberhand.
Das anschließende Mixed-Finale bestritten Franziska Auerweck (SpVgg Neuching) / Stefan Schorr gegen Steffi Eder / Rainer Lerach. Die Fortsetzung der vor einigen Wochen beim Stand von 6:2, 1:4 aus Sicht von Auerweck / Schorr verschobenen Partie wurde erst im Champions-Tiebreak entschieden. Auerweck / Schorr bewiesen Nervenstärke und fuhren am Ende doch noch mit 6:2, 2:6, 10:7 den Kreismeistertitel ein.
Die Veranstalter vom TC Oberding und TC Moosinning-Eichenried freuten sich trotz der Wetterkapriolen über ein gelungenes Turnier, denken aber schon jetzt laut darüber nach, im kommenden Jahr die 46. Auflage bereits an Pfingsten auszurichten.


Foto (v.l.n.r.): Angela Budil, Steffi Eder, Anton Schreiber (2. Vorstand TC Oberding), Andreas Humplmair (1. Vorstand TC Moosinning-Eichenried), Benjamin von den Stemmen, Martin Kunz, Ernst Friedrich (1. Vorstand TC Oberding), Franziska Auerweck, Rainer Lerach und Stefan Schorr
 


18.10.2014 (tcme)

3. TCME Newsletter 2014

Liebe Tennisfreunde,

ein Blick nach draußen verrät: der Herbst hält bereits Einzug. Es wird also schon wieder höchste Zeit, unsere Tennisplätze, die Außenanlage und das Vereinsheim winterfest zu machen. Wir benötigen daher dringend Eure Hilfe und bitten um zahlreiches Erscheinen am Samstag, den 25.10.2014 ab 9 Uhr.
Jede helfende Hand, ob groß oder klein, ist herzlich eingeladen, tatkräftig beim Abbau der Plätze, bei der Pflege der Außenanlage und beim Aufräumen des Vereinsheims und der Garagen mitzuhelfen.
Wie im vergangenen Jahr werden wir aber zunächst wieder 1 oder 2 Plätze für den weiteren Spielbetrieb geöffnet lassen.
 
Save the Date:
Unsere diesjährige Weihnachtsfeier wird am Samstag, den 29.11.2014 stattfinden. Bitte merkt Euch diesen Termin schon einmal vor - die Einladung wird Anfang November versendet.
 
Die TCME-Homepage ist immer topaktuell - bitte nutzt diese Informationsmöglichkeit!

Eure Vorstandschaft des TCME
 

22.09.2014 (wzi)

Wetterkapriolen bei 45. Erdinger Kreismeisterschaften
 
Budil / Eder siegen im Damen-Doppel; Mixed- und Herren-Doppel-Finale vertagt
 
Oberding/Moosinning (wzi) – Doppelpaarungen aus dem ganzen Landkreis suchten am vergangenen Wochenende bereits zum 45. mal den Erdinger Tennis-Kreismeister. Auch in diesem Jahr übernahm der TC Oberding federführend mit Unterstützung des TC Moosinning-Eichenried die Organisation der Mixed-, Damen-Doppel- und Herren-Doppel-Konkurrenzen. Der Wettergott meinte es dabei leider nicht besonders gut mit den Tennisfreunden. Die Wetterkapriolen wirbelten das Zeittableau ordentlich durcheinander und führten letztlich sogar dazu, dass in 2 von 3 Konkurrenzen die Entscheidungen vertagt werden mussten.
Die diesjährigen Kreismeistertitel im Damen-Doppel sicherten sich Angela Budil und Steffi Eder von der SpVgg Altenerding. In der im Gruppenmodus ausgetragenen Konkurrenz setzten sich Budil / Eder mit 3 Siegen ungeschlagen durch und verwiesen Ivonne Hermansdorfer / Franziska Auerweck (SpVgg Neuching) und Michaela Well / Anja Steinborn (SV Hörlkofen) auf die Plätze zwei und drei.
Die Kreismeister im Mixed werden zwischen Steffi Eder (SpVgg Altenerding) / Rainer Lerach (SV Walpertskirchen) und Franziska Auerweck (SpVgg Neuching) / Stefan Schorr (TC Erding) ermittelt. Eder / Lerach zogen dabei durch ein knappes 6:4, 6:4 über Laura und Manfred Blieninger (TC Taufkirchen) ins Finale ein. Auerweck / Schorr behielten mit 6:3, 6:2 über Michaela Well (SV Hörlkofen) / Martin Kunz (SpVgg Altenerding) die Oberhand. Regen, Wind und eine erhöhte Rutschgefahr führten nach diversen Spielunterbrechungen letztlich beim Spielstand von 6:2, 1:4 aus Sicht von Auerweck / Schorr zum Abbruch das Mixed-Finales.
Im witterungsbedingt ebenfalls verschobenen Finale der Herren-Doppel-Konkurrenz treffen Rainer Lerach / Stefan Schorr und Benjamin von den Stemmen (TC Erding) / Martin Kunz aufeinander. Lerach / Schorr wurde dabei bereits in einer hochspannenden Halbfinalpartie von Andi Seidl (SV Wörth) / Bernhard Suchy (SV Walpertskirchen)  alles abverlangt, ehe sie mit 3:6, 6:2, 10:7 noch den Sieg feiern konnten. Kunz / v. d. Stemmen  hatten hingegen beim 6:1, 6:1 über die Überraschungs-Halbfinalisten Andreas Humplmair / Wolfgang Zierz (TC Moosinning-Eichenried) klar das Sagen.
Als Nachholtermin für die ausstehenden Finalbegegnungen wurde Sonntag, der 19. Oktober ab 14 Uhr auf der Anlage des TC Oberding angesetzt.
 

19.08.2014 (wzi)

Bericht Vereinsjubiläum TCME

40 Jahre TC Moosinning-Eichenried e.V.
Nicht einmal das durchwachsene Wetter konnte dem TC Moosinning-Eichenried e.V. am vergangenen Samstag die Feierlaune verderben.
Zum 40. Vereinsjubiläum lud der TCME um Sportwart Markus Geisel befreundete Spieler diverser Landkreis-Vereine zu einem kleinen Gaudi-Mixed-Turnier. Unter den Augen von Moosinnings 2. Bürgermeister Manfred Renner freuten sich Christian Niedermair (TC Oberding), Walter Stimmer (TC Erding) und Alain Ammann (TCME) über Plätze 1-3.
Im Anschluss eröffnete Andreas Humplmair, der seit Anfang des Jahres das TCME Zepter als 1. Vorstand in Händen hält, den gemütlichen Teil des Abends. Nach einem kurzen Rückblick auf die Vereinsgeschichte richtete Humplmair seinen Dank an alle Mitglieder, Trainer und Freunde des TC Moosinning – Eichenried e.V., die dem TCME in den letzten 4 Jahrzehnten mit Rat und Tat bei Seite standen. Auch Ernst Friedrich, 1. Vorstand das Patenvereins TC Oberding, ließ es sich nicht nehmen, in gewohnt humoristischer Art und Weise dem TCME im Namen des TCO herzlich zu gratulieren.
Mit einem Zelt gut gerüstet feierten dann die Mitglieder und Freunde des TCME trotz des ein oder anderen Schauers bis in die frühen Morgenstunden.

 
 

08.08.2014 (tcme)

2. TCME NEwsletter 2014

Liebe Tennisfreunde,
mit unserem 2. TCME Newsletter wollen wir Euch an 2 Events im August erinnern.
Wie bereits auf unserer Homepage veröffentlicht, findet morgen, am Samstag, den 09.08.2014 ab 18:30 ein Gaudi-Nacht-Turnier auf unserer Tennisanlage statt. Ihr seid alle herzlich dazu eingeladen.
40 Jahre TC Moosinning-Eichenried e.V.! Wenn das kein Grund zum Feiern ist! Wir möchten Euch daher recht herzlich einladen, mit uns am Samstag, den 16. August 2014 auf dem Tennisgelände des TC Moosinning-Eichenried unser 40-jähriges Vereinsjubiläum zu feiern. Herzlich eingeladen sind natürlich auch alle Eltern unserer Kinder und Jugendlichen.
Sportlich starten wir um 14:00 Uhr mit einem kleinen Gaudi-Mixed-Turnier. Hierzu haben wir verschiedene befreundete Tennisvereine aus dem Landkreis Erding eingeladen.
Gegen 17:00 Uhr wird das Finale des Mixed-Turniers ausgetragen. Lasst Euch dieses Sport-Highlight bei einem kühlen Getränk nicht entgehen.
Unsere kleinen Gäste können sich wieder auf eine Hüpfburg freuen. 
Ab 18:30 Uhr erwartet Euch ein gemütlicher Sommerabend in geselliger Runde mit der einen oder anderen kleinen Überraschung.
Freut euch auf eine knusprige Sau vom Grill mit Salaten vom Buffet oder Käsespezialitäten mit Riesenbrezen. Kaffee und Kuchen dürfen natürlich auch nicht fehlen.
Zu späterer Stunde wird traditionell die Bar auf der Tennisterrasse eröffnet und bei leckeren Drinks, guter Laune und stimmungsvoller Musik von DJ Huabse gefeiert.
Ein großes Anliegen:
Für den Auf- und Abbau unserer Feier zum Vereinsjubiläum benötigen wir dringend freiwillige Helfer.
Der Aufbau startet am Donnerstag 14.08.2014 ab 18:30 sowie am Freitag 15.08.2014 ab 10 Uhr.
Der Abbau findet am Sonntag 17.08.2014 ab 10 Uhr statt.
Wenn Ihr also an diesen Tagen die eine oder andere Stunde opfern könnt, kommt bitte vorbei! 
Unsere Homepage ist immer topaktuell - bitte nutzt diese Informationsmöglichkeit!

Eure Vorstandschaft des TCME
 

15.07.2014 (wzi)

Punktspielbericht:

Spielverderber

Die Herren 30 des TCME beenden die diesjährige Saison auf Tabellenplatz 7 der BK 1 und sollten damit den Klassenerhalt geschafft haben. Im Abschlussspiel gegen die Titelaspiranten von TC Kirchheim gab es eine dem Spielverlauf nicht ganz gerecht werdende 2:19 Heimniederlage. Den Ehrenpunkt für den TCME, der zugleich aber auch bei den Gästen die Aufstiegsträume platzen ließ, holte Richard Lommer (6:2, 6:3). Andreas Humplmair (2:6, 4:6), Florian Stowasser (5:7, 2:6), Christian Brunner (1:6, 0:6), Thomas Schraufstetter (6:7, 1:6) und Christian Huber (0:6, 0:6) wehrten sich nach Kräften. Für Humplmair / Lommer (6:4, 3:6, 9:11), Stowasser / Brunner (3:6, 0:6) und Huber / Ulrich Kraus (5:7, 0:6) war dann auch im Doppel nichts zu holen.
Remis im Kellerduell
Im Kellerduell der Bezirksliga erkämpften sich die Mädchen I beim Schlusslicht von FC Inning am Holz ein 7:7 Remis, verpassten dadurch aber auch den Sprung auf Platz 6. Sarah Kratsch (0:6, 4:6) und Samira Jelitte (5:7, 4:6) konnten sich zwar nicht durchsetzen. Lena Rinnagel (6:2, 6:4) und vor allem Emily Meyer (6:3, 2:6, 13:11) hielten den TCME im Rennen. Hochspannung pur boten dann die Doppelpartien. Kratsch / Rinnagel (5:7, 4:6) fehlte ein Quäntchen Glück. Dafür bewiesen Jelitte / Meyer neuerlich Nervenstärke (4:6, 6:2, 10:7).
Schlusslicht
Kein Punkte gab es für die Mädchen 16 II, die sich im Auswärtsspiel der BK 1 mit 2:12 dem TC Unterföhring geschlagen geben mussten und die Saison somit als Tabellenschlusslicht abschließen. Nur die frischgebackene TCME Vereinsmeisterin Janine Hiel (6:1, 6:4) konnte Zählbares einfahren. Stefanie Dobry (3:6, 2:6), Tessa Trieder (0:6, 0:6) und Alexandra Mayer (0:6, 0:6) hatten im Einzel ebenso das Nachsehen wie Dobry / Trieder (0:6, 0:6) und Mayer / Hiel (1:6, 2:6) im Doppel.
Platz 3 verteidigt
Trotz einer abschließenden 5:9 Niederlage gegen den schon als Meister feststehenden FC Inning am Holz II haben die Juniorinnen 18 I Platz 3 in der BK 2 verteidigt. Spielerisch standen Johanna Hackl (3:6, 1:6), Lea Hillgartner (1:6, 2:6) und Fabienne Bauhaus (5:7, 6:3, 5:10) im Einzel und Hackl / Valerie Bauhaus (1:6, 0:6) im Doppel auf verlorenem Posten. Die Punkte erzielte der TCME jeweils kampflos, weil die Gäste nur mit 3 Spielerinnen angetreten waren.
Chance verpasst
Ihre Chance, am letzten Spieltag doch noch den Tabellenkeller zu verlassen, haben de Juniorinnen 18 II leider verpasst. In der BK 2 unterlagen die jungen Damen den Gästen vom SV DJK Taufkirchen mit 5:9. Nur Carina Baumschlager (6:3, 6:3) hatte im Einzel Grund zum Jubeln. Lisa Stadler (6:7, 7:5, 4:10) verlor mehr als unglücklich, Martina Stangl (0:6, 1:6) und Alexandra Stangl (2:6, 0:6) dagegen klar. Baumschlager / Stadler (6:3, 7:5) sorgten im Doppel noch für weitere Punkte. Nach dem 0:6, 1:6 von Stangl / Stangl war die Niederlage jedoch besiegelt.

08.07.2014 (wzi)

Punktspielbericht:

Abstieg besiegelt

Obwohl sich die Damen des TCME beim ungeschlagenen Tabellenführer vom SC Moosen teuer verkauft haben, ist der Abstieg aus der KK 2 leider besiegelt. Beim scheinbar deutlichen 2:12 hatten zwar Alexander Buchmann (1:6, 1:6) und Veronika Auerweck (1:6, 1:6) klar das Nachsehen. Verena Bertsch meldete sich nach mehrjähriger Tennispause dagegen gleich mit einem Sieg zurück (6:0, 6:4), Brigitte Krause unterlag nur knapp (6:2, 3:6, 4:10). Auch die Doppel waren hart umkämpft. Buchmann / Auerweck (6:7, 2:6) und Krause / Bertsch (4:6, 7:6, 5:10) mussten sich aber letztlich doch geschlagen geben.
Klassenerhalt verpasst
Auch die Herren I verpassen durch eine 5:16 Auswärtsniederlage im Kellerduell der BK 2 die eh nur noch theoretische Chance auf den Klassenerhalt. Beim TC Rot-Weiß Freising II wäre für Andreas Humplmair (6:1, 6:1). Stefan Flötzinger (3:6, 5:7), Alexander Krause (3:6, 0:6), Florian Flötzinger (7:6, 2:6, 7:10), Alexander Straßer (1:6, 3:6) und Michael Wälischmiller (6:1, 5:7, 6:10) durch aus mehr drinnen gewesen. Humplmair / Krause sorgten im Doppel zumindest noch für Ergebniskosmetik (6:0, 6:2). St. Flötzinger / Straßer (0:6, 3:6) und F. Flötzinger / Wälischmiller (6:7, 5:7) wurden nur zweite Sieger.
Zittern
Mit einem leistungsgerechten 7:7 Remis beenden die Herren II die Saison in der KK 3. Beim TC Rot-Weiß Münchmünster stellten Siege von Tobias Krause (0:6, 6:1, 10:6), und Christian Wutz (6:2, 6:4) bei Niederlagen von Thomas Lehrhuber (6:4, 2:6, 5:10) und Maximilian Wastl (2:6, 4:6) zum 4:4 Zwischenstand. Auch die Doppelpunkte wurden redlich geteilt. Für Wutz / Wastl (1:6, 0:6) gab es nichts zu holen. Krause / Lehrhuber (7:6, 6:4) bewiesen Nervenstärke und hielten den Punkt fest. Jetzt heißt es zittern und hoffen, dass das Tabellenschlusslicht vom SC Eching IV durch einen Sieg im Nachholspiel gegen die SpVgg Neuching nicht doch noch am TCME vorbezieht.
Gesichertes Mittelfeld
Eine überraschend deutliche Heimniederlage kassierten die Herren 50 des TCME im Heimspiel der KK 2 gegen die SG Reichenkirchen. Beim 3:11 lagen Alain Ammann (4:6, 6:3, 5:10), Albert Rinnagel (2:6, 6:7), Alfred Scherzl (3:6, 5:7) und Josef Mayer (3:6, 0:6) bereits nach den Einzeln aussichtslos zurück.  Ammann / Georg Auerweck (4:6, 2:6) unterlagen auch im Doppel. Den Ehrenpunkt für den TCME holten Klaus Hippe / Mayer (4:6, 7:6, 10:6). Trotz des noch ausstehenden Nachholspiels gegen den SV Albaching ist dem TCME eine Platzierung im gesicherten Mittelfeld nicht mehr zu nehmen.
Sieg zum Abschluss
Die Herren 65 verteidigen durch eine furiose Aufholjagd und einem 8:6 Erfolg bei der TuS Alztal Garching Platz 5 in der Abschlusstabelle der BK 2. Dabei sah es nach den Einzeln noch nach einer deutlichen Niederlage aus. Nur Alfred Lenz hielt mit seinem 3:6, 7:5 und 8:10 den TCME im Rennen. Günter Dendl (4:6, 3:6), Alfons Kreuzer (2:6, 4:6) und Josef Leiderer (0:6, 2:6) unterlagen. Im Doppel kam jedoch durch Dendl / Kreuzer (6:0, 6:4) und Leiderer / Manfred Stolz (6:1, 6:2) die Wende zum umjubelten Auswärtssieg.
Übermächtiger Gegner
Leicht zu verkraften war die erwartungsgemäß deutliche 0:14 Niederlage der Mädchen 16 I gegen die Gäste vom TSV Forstenried München. Gegen den übermächtigen Bezirksliga-Tabellenführer standen Sarah Kratsch (1:6, 0:6), Samira Jelitte (1:6, 1:6), Lena Rinnagel (4:6, 2:6) und Johanna Neumayr (3:6, 2:6) im Einzel und Kratsch / Rinnagel (1:6, 2:6) und Jelitte / Neumayr (5:7, 1:6) im Doppel zwar auf verlorenem Posten. Vielmehr gilt es nun, am kommenden Wochenende im Kellerduell gegen den FC Inning Holz zu punkten.
Ungleiche Partie
Ungleicher konnten die Voraussetzungen in der Partie der Mädchen 16 II gegen den TSV Eintracht Karlsfeld kaum sein. In der Partie der BK 1 trafen mit dem TCME das punktlose Tabellenschlusslicht auf den vorzeitig feststehenden Meister. Beim folgerichtigen 0:14 waren Alexandra Stangl (0:6, 3:6), Alexandra Mayer (0:6, 0:6), Janine Hiel (0 :6, 1 :6) und Lea Fleischer (0 :6, 0 :6) und Stangl / Fleischer (0:6, 0:6) und Mayer / Hiel (2:6, 0:6) chancenlos und können ihren Fokus nun auf ihre letzte Partie beim TC Unterföhring richten.
Wechselbad der Gefühle
Mit einer 4:10 Niederlage im Gepäck kehrten die Juniorinnen 18 II von ihrem Gastspiel beim SV Heimstetten zurück. In der Partie der BK 2 durchliefen die jungen TCME Damen ein Wechselbad der Gefühle. Während Michaela Kübelsbeck (0:6, 0:6) und Anna-Maria Neumayr (0:6, 0:6) zweimal die Höchststrafe erhielten, fegten umgekehrt auch Carina Baumschlager (6:1, 6:0) und Lisa Stadler (6:3, 6:0) ihre Kontrahentinnen vom Platz. Erst im Doppel schlug durch Niederlagen von Baumschlager / Stadler (3:6, 0:6) und Kübelsbeck / Neumayr (0:6, 0:6) das Pendel zugunsten der Gastgeber aus. Um das Tabellenende noch zu verlassen, zählt im noch anstehenden Abstiegsduell gegen den SV DJK Taufkirchen nur ein Sieg.
 

02.06.2014 (wzi)

Punktspielbericht:

Freud und Leid
Die Herren 30 des TCME kämpfen weiter um den Klassenerhalt in der BK 1. Auf den 18:3 Erfolg beim FC Mintraching folgte eine bittere 7:14 Niederlage beim SV Ilmmünster. Bereits am vergangenen Donnerstag erfüllten die Herren 30 zunächst bravurös Ihre Pflichtaufgabe beim punktlosem Tabellenschlusslicht FC Mintraching. Andreas Humplmair (6:2, 6:2), Florian Stowasser (6:1, 6:1), Stefan Huf (6:0, 6:0), Richard Lommer (6:1, 6:0), Christian Brunner ( 6:1, 6:2) und Thomas Schraufstetter (6:0, 6:3) machten im Einzel kurzen Prozess. Auch in den Doppeln ließen Schraufstetter / Christian Huber (6:1 6:4) und Brunner / Wolfgang Zierz (6:4, 4:3 w.o.) nichts anbrennen. Nur Humplmair / Huf mussten beim Stand von 2:0 aufgrund einer Oberschenkelverletzung von Huf abschenken.
Ersatzgeschwächt verpassten die Herren 30 dann am Samstag der vorzeitigen Klassenerhalt und mussten vielmehr eine unglückliche Niederlage im zweiten Kellerduell beim SV Ilmmünster einstecken. Humplmair (3:6, 7:5, 10:4) und Stowasser (7:5, 6:4) behielten mit tollen Leistungen noch die Oberhand. Zierz (1:6, 2:6) und vor allem Brunner (4:6, 4:6), Schraufstetter (6:4, 0:6, 7:10) und Huber (7:6, 6:7, 7:10) fehlte dann jedoch die nötige Fortune für eine bessere Ausgangsposition. In den Doppeln konnten nur noch Humplmair / Zierz (7:6, 2:0 w.o.) punkten, Stowasser / Brunner (1:6, 2:6) und Schraufstetter (3:6, 3:6) hatten das Nachsehen.
Klassenerhalt
Den Klassenerhalt in der KK 2 wieder fest im Blick haben die Herren 55 des TCME. Bei der SpVgg Neuching fuhren Klaus Hippe (6:4, 6:2), Alain Ammann (7:5, 6:4), Albert Rinnagel (3:6, 0:6) und Alfred Scherzl (6:3, 6:1) den 2. Sieg in Folge ein. Hippe / Josef Mayer (1:6, 6:2, 10:7) und Ammann / Georg Auerweck (6:4, 6:3) machten den 12:2 Auswärtssieg perfekt.
Erstmals Punkte
Mit einem 7:7 Remis haben die Herren 65 ihre Durststrecke beendet und in der BK 2 den ersten Punkt eingefahren. Beim TC Putzbrunn wäre sogar ein Sieg möglich gewesen. Alfons Kreuzer (4:6, 7:5 8:10) verlor nur knapp. Alfred Lenz musste in Führung liegend (6:4, w.o.) nach einem Wadenkrampf aufgeben. Josef Leiderer (6:3, 7:6) und Manfred Stolz (6:2, 6:1) hielten die TCME Oldies im Rennen. Für Kreuzer / Lenz (1:6, 4:6) reichte es im Doppel zwar nicht, Leiderer / Stolz (6:0, 6:1) hielten aber zumindest das Unentschieden fest.
Lehrstunden
In den weiteren Partien gab es für die Herren I (BK 2) gegen die Gastgeber von der SpVgg Altenerding mit 0:21 und für die Herren II (KK 3) beim FC Ampertal Unterbruck mit 0:14 die zu erwartenden Lehrstunden.
 

26.05.2014 (wzi)

Punktspielbericht:

Remis oder Sieg?

Die Mädchen 16 I (Bezirksliga) blicken auf ein hochdramatisches Auswärtsmatch bei den TF Dachau zurück, das derzeit noch mit einem 7:7 Remis gewertet wird. Die Einzelpunkte für den TCME holten Lena Rinnagel (6:2, 6:4) und Samira Jelitte (6:2, 6:2). Sarah Kratsch (3:6, 6:4, 4:10) und Emily Meyer (5:7, 5:7) unterlagen denkbar knapp. In den nervenaufreibenden Doppeln hatten zwar Kratsch / Rinnagel (6:3, 5:7, 8:10) unglücklich das Nachsehen, Jelitte / Meyer (6:4, 7:6) hielten den Auswärtspunkt aber fest. Da die Gastgeberinnen jedoch die Doppel regelwidrig aufgestellt haben, winkt eventuell sogar noch ein Sieg am grünen Tisch.
Lehrstunde
Gegen den in Bestbesetzung angereisten STK Garching war für die Mädchen 16 II in der BK 1 nichts zu holen. Bei der 0:14 Heimpleite gingen die Einzel von Stefanie Dobry (0:6, 0:6), Alexandra Stangl (2:6, 0:6), Alexandra Mayer (0:6, 0:6) und Janine Hiel (2:6, 2:6) im Schnelldurchgang an die Gäste. Auch im Doppel reichte es für Dobry / Lea Fleischer (2:6, 0:6) und Stangl / Hiel (2:6, 0:6) nicht mehr zum Ehrenpunkt.
Nervenschlacht mit Happy End
Die Juniorinnen 18 I verteidigen durch ein 7:7 Unentschieden gegen die direkten Konkurrentinnen vom TSV Rudelzhausen Platz 2 in der BK 2. In der ausgeglichene Auswärtspartie waren Lea Hillgartner (6:3, 6:2) und Daniela Kollmannsberger (6:2, 6:2) für den TCME erfolgreich. Johanna Hackl (3:6, 4:6) und Fabienne Bauhaus (4:6, 2:6) waren nur 2. Sieger. Nachdem das Einser-Doppel von Hackl / Kollmannsberger (3:6, 3:6) an die Gastgeberinnen gegangen war, lieferten sich Hillgartner / Bauhaus im Zweier-Doppel eine wahre Nervenschlacht, die sie am Ende mit 7:6, 6:7 und 13:11 zum vielumjubelten Remis für sich entscheiden konnten.
Deutliche Niederlage
Unerwartet deutlich fiel die 0:14 Pleite der Juniorinnen 18 II gegen die bislang punktgleichen Gäste vom TC Isen aus. Im Match der BK 2 hatten Martina Stangl (0:6, 0:6), Michaela Kübelsbeck (0:6, 0:6), Carina Baumschlager (1:6, 0:6) und Lisa Stadler (4:6, 3:6) im Einzel und Kübelsbeck / Stadler (2:6, 2:6) und Baumschlager / Johanna Neumayr (0:6, 2:6) ihren Gegnerinnen nichts entgegen zu setzen.
Überraschung verpasst
Eine Überraschung knapp verpasst haben die Damen des TCME, die gegen den ungeschlagenen Tabellen-Zweiten der KK 2 vom VfR Haag lange auf ein Remis hoffen durften. In der Heimpartie hielten Alexandra Buchmann (3:6, 4:6), Veronika Auerweck (3:6, 4:6) und vor allem Valerie Bauhaus (6:7, 6:4, 10:4) und Brigitte Krause (6:1, 6:1) gut dagegen. Am Ende standen V. Bauhaus / Krause (3:6, 0:6) und Fabienne Bauhaus / Julia Obermaier (4:6, 7:6, 5:10) beim Endstand von 4:10 leider doch mit leeren Händen da.
Bittere Pleite
Das Unternehmen Klassenerhalt scheint für die Herren I in unerreichbare Ferne gerückt zu sein. Nach der 5:16 Heimniederlage im Kellerduell der BK 2 gegen den FC Forstern brauchen die TCME Herren schon ein größeres Wunder. Bereits nach den Einzeln von Alexander Krause (3:6, 4:6), Florian Flötzinger (3:6, 3:6), Thomas Lehrhuber (1:6, 2:6) Alexander Straßer (4:6, 2:6) und Michael Wälischmiller (4:6, 4:6) war der TCME auf der Verliererstraße. Nur Stefan Flötzinger (6:4, 6:2) behielt die Oberhand. Im Doppel keimte zwar noch einmal kurz Hoffnung auf. Letztlich war für St. Flötzinger / Straßer (6:0, 2:6, 5:10), Krause / Lehrhuber (3:6, 2:6) und F. Flötzinger / Wälischmiller (6:2, 6:2) die Niederlage nicht zu verhindern.
Favoritensieg
Die Herren 30 des TCME unterlagen in der BK 1 mit 6:15 am Ende dann doch erwartungsgemäß dem Klassenprimus vom TC Erding. In den Einzeln konnten aber vor allem Richard Lommer (6:3, 6:4), Thomas Schraufstetter (6:3, 6:3) und Gerald Sternagl (2:6, 7:6, 10:7) den Gästen Paroli bieten. Die Hoffnung auf eine Sensation erfüllte sich für Andreas Humplmair (2:6, 3:6) Florian Stowasser (3:6, 3:6) und Christian Brunner (3:6, 1:6) jedoch nicht. Beim Zwischenstand von 4:4 zeigte der TCE dann, warum er zurecht ungeschlagener Tabellenführer ist. Humplmair / Stowasser (1:6, 2:6), Stefan Huf / Schraufstetter (6:7, 5:7) und Lommer / Brunner (1:6, 3:6) konnten den Erdingern nur noch zum Sieg gratulieren.
Erster Sieg
Im 3. Anlauf konnten nunmehr endlich auch die Herren 50 in der KK 2 die ersten Punkte einfahren. Den Grundstein für den 10:4 Auswärtserfolg gegen die SpVgg Altenerding legten zunächst Alain Ammann (6:2, 6:2) und Alfred Scherzl (6:3, 6:4) bei Niederlagen von Albert Rinnagel (6:7, 2:6) und Georg Auerweck (2:6, 0:6). Im Doppel liefen Klaus Hippe / Josef Mayer (6:2, 6:1) und Ammann / Auerweck (7:5, 6:1) zu Hochform auf und entführten so 2 Punkte nach Moosinning.
 

23.05.2014 (wzi)

Vorbericht Punktspiele:

Abstiegskampf pur

„Abstiegskampf pur“ heißt an diesem Punktspielwochenende bereits für die ein oder andere Mannschaft des TC Moosinning-Eichenried.
Am Samstag, 9 Uhr hoffen die Mädchen 16 I (Bezirksliga) bei den Tennisfreunden TF Dachau auf Punkte im Abstiegskampf. Die bislang punktlosen Mädchen 16 II begrüßen die Kontrahentinnen vom STK Garching. Das Verfolgerduell der BK 2 findet für die Juniorinnen 18 I beim TSV Rudelzhausen statt, wohingegen der Fokus in der Partie der Juniorinnen 18 II (BK 2) gegen die Gäste vom TC Isen auch auf Klassenerhalt liegt.
In der BK 1 wollen sich die gastgebenden Herren 30 am Samstag ab 14 Uhr bemühen, den Titelaspiranten vom TC Erding zumindest etwas zu ärgern.
Zur gleichen Zeit unternehmen die Herren 50 bei der SpVgg Altenerding in der KK 2 den 3. Versuch, erstmals zu punkten.
Am Sonntag um 9 Uhr empfangen dann die Damen des TCME in der KK 2 die Spielerinnen vom favorisierten VfR Haag. Zur gleichen Zeit findet in Moosinning das Kellerduell der BK 2 zwischen den Herren I und dem FC Forstern statt.
Den Spieltag komplettieren die Herren 65 (BK 2), die am Mittwoch, 11 Uhr als Tabellenschlusslicht beim ebenfalls noch sieglosen TC Putzbrunn aufschlagen müssen.
 

20.05.2014 (wzi)

Punktspielbericht:

Knapp verloren
Für die Mädchen 16 I endete der 3. Spieltag in der Bezirksliga mit einer knappen 5:9 Auswärtsniederlage. Gegen die Gastgeberinnen von der SpVgg Neuching behielt im Einzeln nur Lena Rinnagel (6:3, 6:1) die Oberhand. Sarah Kratsch (1:6, 1:6), Samira Jelitte (3:6, 3:6) und Johanna Neumayr (3:6, 7:5, 4:10) zogen den Kürzeren. Kratsch / Neumayr und Jelitte / Emily Meyer (6:4, 2:6, 10:5) konnten das Blatt im Doppel nicht mehr wenden.
Weiter punktlos
Weiter auf die ersten Punkte warten müssen die Mädchen 16 II des TCME. Im Heimspiel der BK 1 verlor man kurios mit 5:9. Denn obwohl beim TF Dachau II die an Nr. 1 gesetzte Spielerin sowohl das Einzel als auch das Doppel w.o. abgeben musste, reichte es für Alexandra Stangl (4:6, 1:6), Lea Fleischer (0:6, 0:6) und Nina Döllel (7:6, 2:6, 4:10) im Einzel und Stangl / Alexandra Mayer (2:6, 1:6) im Doppel erneut nicht für Zählbares.
Gefühlte Niederlage
Mehr einen Punkt verloren als gewonnen haben die Juniorinnen 18 I (BK 2) beim 7:7 Unentschieden gegen die Gastgeberinnen vom SV Walpertskirchen.
Erneut fehlte dem TCME in den entscheidenden Momenten das erforderlichen Quäntchen Glück. Während die Matches von Johanna Hackl (4:6, 0:6), Lea Hillgartner (6:1, 6:0) und Daniela Kollmannsberger (6:0, 6:1) sehr deutlich ausfielen, unterlag Fabienne Bauhaus erst unglücklich im Match-Tiebreak (7:6, 1:6, 7:10). Das gleiche Bild zeigte sich im Doppel. Hillgartner / Bauhaus setzen sich souverän (6:2, 6:1) durch. Hackl / Kollmannsberger verpassten aber in einer hochdramatischen Partie den Sieg (6:4, 5:7, 8:10) und mussten sich somit mit einem Remis zufrieden geben.
Überraschungspunkt
Mit einem überraschenden Punktgewinn im Gepäck kehrten die Juniorinnen 18 II des TCME vom TC Rot-Weiß Poing zurück. Beim leistungsgerechten 7:7 Remis in der BK 2 sorgten Lisa Stadler (6:2, 6:2) und Anna-Maria Neumayr (6:0, 6:0) für die ersten Punkte. Martina Stangl (0:6, 1:6) und Carina Baumschlager (5:7, 7:5 und 5:10) hatten teils knapp das Nachsehen. Michaela Kübelsbeck / Stadler (6:3, 6:0) hielten im Doppel bei einer Niederlagen von Stangl / Neumayr (1:6, 1:6) den Auswärtspunkt fest.
Erstmals siegreich
Im Abstiegskampf der BK 1 konnten die Herren 30 des TCME erstmals wichtige Punkte einfahren. Im Heimspiel gegen den TSV Rohrbach schien der Sieg nach den Einzeln bereits in trockenen Tüchern zu sein. Andreas Humplmair (6:1, 6:2), Florian Stowasser (6:3, 6:3), Richard Lommer (6:3, 6:2) und Thomas Schraufstetter (6:0, 6:2) machten kurzen Prozess. Stefan Huf (2:6, w.o.) musste verletzungsbedingt aufgeben, Christian Brunner (4:6, 6:0, 4:10) zog nur knapp zum 8:4 Zwischenstand den Kürzeren. Die Doppel entwickelten sich wider erwarten noch zu einer wahren Nervenschlacht. Das Doppel von Humplmair / Christian Huber (4:6, 4:6) ging an die Gäste. Lommer / Brunner (6:3, 5:7, 10:8) und Stowasser / Schraufstetter (4:6, 6:1, 10:8) wackelten, behielten letztlich aber doch noch die Nerven zum 14:7.
Unter die Räder gekommen
Dem Ergebnis nach ordentlich unter die Räder gekommen sind die TCME Damen (KK 2) bei ihrem Gastspiel beim SV Hörgertshausen. Beim zu hoch ausgefallenen 0:14 war für Veronika Auerweck (2:6, 6:4, 7:10), Brigitte Krause (6:7, 2:6), Julia Obermaier (4:6, 3:6) und Verena Fleischer (4:6, 2:6) kein Punkt vergönnt. Auch im Doppel waren Auerweck / Obermaier (4:6, 2:6) und Krause / Fleischer (4:6, 1:6) nur 2. Sieger.
 
Die weiteren Spiele:
Herren 50 – TC Kirchheim (KK 2):    2:12
Herren I
– FSV Steinkirchen (BK 2):  6:15
SC Tegernbach – Herren II (KK 3):   14:0
Herren 65
– TSV Neuötting (BK 2):  Termin Mittwoch, 11 Uhr
 

16.05.2014 (wzi)

Vorbericht Punktspiele:

Der TC Moosinning-Eichenried sieht mit Spannung dem für viele Teams bereits richtungsweisenden 3. Spieltag entgegen.
Am Samstag, ab 9 Uhr müssen sich die Mädchen 16 I (Bezirksliga) beim ungeschlagenen Tabellenführer der SpVgg Neuching beweisen. Gleiches gilt für die Mädchen 16 II (BK 1), die die TF Dachau erwarten. Um auch weiterhin ein Wörtchen um die vorderen Plätze mitreden zu können, müssen die Juniorinnen 18 I (BK 2) beim SV Walpertskirchen punkten. Ein Match auf Augenhöhe erwartet auch die Juniorinnen 18 II (BK 2), die zum TC Rot-Weiß Poing reisen.
Um die Weichen Richtung Klassenerhalt zu stellen, zählt für die bislang sieglosen Herren 30 (BK 1) ab 14 Uhr nur ein Heimsieg gegen den TSV Rohrbach. Die Herren 50 wollen am Sonntag, 14 Uhr Zeit gegen die Gäste vom TC Kirchheim erstmals Zählbares einfahren. In den weiteren Sonntagspartien erhoffen sich die TCME Damen (BK 1) breits ab 9 Uhr Punkte von den Gastgebern vom SV Hörgertshausen und die Herren II (KK 3) vom SC Tegernbach. Während die Herren 65 (BK 2) erst am Mittwoch ab 14 Uhr gegen den TSV Neuötting auf heimischem Platz zum Racket greifen, steht für die für Sonntag, 9 Uhr angesetzte Partie der Herren I (BK 2) gegen den FSV Steinkirchen voraussichtlich eine Terminverschiebung im Raum.
 

14.05.2014 (wzi)

Bericht Punktspiele Damen und Herren:

3x Pech

Wie weit ein scheinbar klares Endergebnis von 2:12 vom tatsächlichen Spielverlauf entfernt sein kann, musste die Damen des TCME in der KK 2 schmerzlich erfahren. Gegen die Gastgeberinnen vom SV Walpertskirchen schien sich der Tennisgott vollständig gegen den TCME verschworen zu haben. Während sich Alexandra Buchmann noch klar mit 6:1 6:1 durchsetzen konnte, waren die verbleibenden drei Einzel an Spannung kaum zu toppen. Trotz toller kämpferischer Leistungen standen Veronika Auerweck (3:6, 6:4, 9:11), Fabienne Bauhaus (5:7, 6:4, 7:10) und Brigitte Krause (3:6, 6:2, 8:10) am Ende mit leeren Händen da. Nach den verlorenen Krimis waren Auerweck / Julia Obermaier (1:6, 2:6) und Bauhaus / Krause (5:7, 4:6) im Doppel dann auf verlorenem Posten.
Bittere Niederlage
Auch die TCME Herren 30 hatten allen Grund, mit dem Tennisgott zu hadern. Beim 7:14 gingen insbesondere Andreas Humplmair (7:5, 5:7, 8:10) und Stefan Huf (6:3, 6:7, 9:11) weit über ihre Grenzen, ohne dafür belohnt zu werden. Bei weiteren Niederlagen von Christian Brunner (0:6, 1:6) und Christian Huber (3:6, 1:6) hielten Florian Stowasser (6:4, 6:1) und Thomas Schraufstetter (6:3, 6:1) den TCME zwar noch im Rennen. Zumindest Schraufstetter / Huber hatten in ihrem Doppel dann noch ein wenig Glück (6:2, 2:6, 10:7). Durch die Niederlagen von Humplmair / Huf (2:6, 1:6) und Stowasser / Brunner (1:6, 1:6) war das 7:14 aber besiegelt.
Chancenlos
Für die ersatzgeschwächten Herren I des TCME war der SC Freising in der BK 2 mindestens eine Nummer zu groß. Bei der 3:18 Heimniederlage kassierten der verletzte Markus Geisel (0:2, w.o.), Stefan Flötzinger (0:6, 1:6), Alexander Krause (1:6, 2:6), Florian Flötzinger (4:6, 1:6), Alexander Straßer (2:6, 0:6) und Manuel Steinhart (0:6, 0:6) teils deutliche Pleiten. Auch im Doppel blieben St. Flötzinger / Straßer (0:6, 0:6), F. Flötzinger / Steinhart (1:6, 1:6) chancenlos. Den Ehrenpunkt für den TCME holten Krause / Stefan Alschinger (7:5, 2:6, 10:7).
Pflichtsieg
Mit 9:5 fuhren die Herren II des TCME den angepeilten Pflichtsieg in der KK 3 ein. Im Heimspiel gegen den SC Eching IV stellten Tobias Krause (6:4, 2:6, 10:6), Johannes Huber (1:6, 6:4, 10:6) und Christian Wutz (6:2, 6:2) früh die Weichen auf Sieg. Nur Thomas Lehrhuber (1:6, 4:6) unterlag. Lehrhuber / Huber machten im Doppel den Sack zu (6:4, 7:5), so dass die Niederlage von Krause / Wutz (4:6, 1:6) leicht zu verschmerzen war.
Heimpleite
Bereits nach den Einzeln war die Partie der Herren 50 gegen den TC Taufkirchen (KK 2) zugunsten der Gäste entschieden. Beim 6:8 blieben Alain Ammann (3:6, 1:6), Albert Rinnagel (7:6, 0:6, 2:10), Alfred Scherzl (2:6, 1:6) und Georg Auerweck (2:6, 0:6) jeweils nur 2. Sieger. Die Doppelsiege von Ammann / Rinnagel (w.o.) und Klaus Hippe / Josef Mayer (5:7, 6:1, 10:7) reichten nur noch zur Ergebniskosmetik.
Auftaktniederlage
Mit dem Endstand 5:9 waren die Herren 65 gegen den FC Langengeisling noch gut bedient. Im Nachholspiel der BK 2 konnte von den Gastgebern nur Alfred Lenz im Einzel (6:4, 3:6, 10:7) überzeugen. Günter Dendl (2:6, 0:6), Alfons Kreuzer (1:6, 0:6) und Josef Leiderer (0:6, 2:6) waren ohne Chance. Nachdem Dendl / Kreuzer im Doppel das Blatt nicht mehr wenden konnten (2:6, 4:6), war trotz des 2:6, 7:5, 10:8 von Leiderer / Manfred Stolz die Auftaktniederlage perfekt.
 

13.05.2014 (wzi)

Punktspielbericht TCME Jugend:

Ohne Fortune
Die Mädchen 16 I (Bezirksliga) kehrten mit einer mehr als unglücklichen Niederlage im Gepäck vom Auswärtsspiel beim TC GW Luitpoldpark München zurück. Beim 5:9 zogen die TCME Mädchen gleich dreimal im Champions-Tiebreak den Kürzeren. Lediglich Johanna Neumayr konnte im Einzel Zählbares einfahren (6:3, 6:2). Samira Jelitte (1:6, 1:6), aber vor allem Sarah Kratsch (6:4, 3:6, 4:10) und Emily Mayer (3:6, 7:5, 4:10) verpassten denkbar knapp eine bessere Ausgangsposition. Zwar wahrten Jelitte / Meyer im Doppel noch die Siegchancen (6:4, 7:5). Kratsch / Neumayr fehlte jedoch neuerlich das Quäntchen Glück zum Sieg (6:3, 1:6, 7:10).
Hoffnung nicht erfüllt
Die Hoffnung der Mädchen 16 II, im Heimspiel der BK 1 gegen den TSV Emmering zu punkten, erfüllte sich leider nicht. Bei der 5:9 Niederlage hatten Stefanie Dobry (1:6, 4:6), Alexandra Stangl (6:7, 2:6) und Nina Döllel (6:7, 3:6) bei einem Sieg von Janine Hiel (2:6, 6:3, 10:6) das Nachsehen. Im Doppel erkämpften Hiel / Döllel noch ein 4:6, 6:2 und 10:5. Zu mehr reichte es durch das 0:6, 2:6 von Dobry / Stangl aber nicht mehr.
Bitteres Remis
So richtig Freude über den Punktgewinn wollte nicht aufkommen bei den Juniorinnen 18 I des TCME, die sich in der BK 2 gegen die Gäste vom SV Eintracht Berglern mit einem 7:7 Remis genügen mussten. Lea Hillgartner (6:1, 6:1) und Daniela Kollmannsberger (6:1, 6:3) setzen sich klar durch. Fabienne Bauhaus (1:6, 2:6) und vor allem Johanna Hackl (2:6, 6:2, 10:5) verpassten es, die Weichen auf Sieg zu stellen. Hackl musste an der Seite von Kollmannsberger auch das Doppel im Champions-Tiebreak (6:3, 3:6, 5:10) abgeben. Hillgartner / Bauhaus hielten zumindest das mehr als verdiente Unentschieden fest (6:0, 6:3).
Unter die Räder gekommen
Dem Top-Favoriten der BK 2 vom TC Zorneding hatten die Juniorinnen 18 II nichts entgegen zu setzen. Auf gegnerischem Platz war für den TCME beim 0:14 wie erwartet nichts zu holen. Die Gastgeberinnen ließen bereits im Einzel gegen  Martina Stangl (1:6, 0:6), Carina Baumschlager (3:6, 2:6), Lisa Stadler (6:3, 4:6, 4:10) und Anna-Maria Neumayr (2:6, 3:6) nichts anbrennen. Auch im Doppel war Stangl / Neumayr (0:6, 3:6) und Baumschlager / Stadler (1:6, 5:7) vom TCME der Ehrenpunkt nicht vergönnt.
 

09.05.2014 (wzi)

Vorbericht Punktspieltag:

Nach einem durchaus gelungenem Start in die neue Punktspielsaison versuchen alle 10 gemeldeten Mannschafen des TC Moosinning Eichenried, auch an diesem Wochenende fleißig zu punkten.
Zum Auftakt des 2. Spieltages möchten am Samstag, ab 9 Uhr die Mädchen 16 I beim TC GW Luitpoldpark München (Bezirksliga) Punkte entführen. Während sich zur gleichen Zeit auf heimischem Platz auch die Mädchen 16 II (BK1, TSV Emmering) und die Juniorinnen 18 I (BK2, SV Eintracht Berglern) gute Chancen auf Zählbares ausrechnen, erwartet die Juniorinnen 18 II in Ihrem Gastspiel beim Tabellenführer TC Zorneding (BK2) eine schwere Aufgabe. Ab 14 Uhr greifen dann erstmal auch die Herren 50 des TCME zum Schläger, die in der KK2 den TC Taufkirchen begrüßen dürfen.
In den Sonntagspartien treffen ab 9 Uhr die TCME Damen (KK2) auf die bislang ebenfalls sieglosen Gastgeber vom SV Walpertskirchen. Weniger Aussicht auf Erfolg haben die Herren I, die in ihrem Heimspiel gegen den SC Freising den verletzungsbedingten Ausfall von Mannschaftsführer Markus Geisel verkraften müssen. Parallel hierzu ist für die Herren II ein Sieg gegen den SC Eching (KK3) dagegen schon fast Pflicht. Ab 14 Uhr sehen sich dann die Herren 30 beim SV Weichs, dem aktuellen BK1 Tabellenführer, einer kaum lösbaren Mammutaufgabe ausgesetzt.
Zum Abschluss holen am Montag, 13 Uhr die Herren 65 (BK2) in Moosinning ihr Auftaktmatch gegen den FC Langengeisling nach.
 

06.05.2014 (wzi)

Bericht 1. Punktspieltag:

Damen
Die TCME Damen mussten in ihrer Auftaktpartie in der KK 2 eine unglückliche 4:10 Heimniederlage einstecken. Gegen den TC Kirchheim behielten Anja Krause (5:7, 6:0, 10:8) und Daniela Kollmannsberger (7:5, 6:4) noch die Oberhand. Veronika Auerweck (3:6, 1:6) und vor allem Brigitte Krause (6:1, 0:6, 8:10) war ein Sieg leider nicht vergönnt. Nach dem 6:7 / 2:6 von Krause / Krause und 1:6 / 3:6 von Svenja Maas / Kollmannsberger im Doppel standen die Damen am Ende sogar mit leeren Händen da.
Herren I
Mit einem 2:19 im Gepäck kehrten die Herren I in der BK 2 vom VfB Forstinning zurück. Ihren top-aufgestellten Gegnern konnte sich nur Markus Geisel erfolgreich erwehren, musste seinen Einzelsieg (7:5, 6:3) aber mit einer schweren Bänderdehnung teuer bezahlen. Stefan Flötzinger (5:7, 3:6), Florian Flötzinger (1:6, 1:6), Tobias Krause (0:6, 1:6), Alexander Straßer (6:4, 2:6, 7:10) und Michael Wälischmiller (2:6, 0:6) zogen jeweils den Kürzeren. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Geisel (mit Krause w.o.) und weiteren Doppel-Niederlagen von St. Flötzinger / Straßer (1:6, 3:6) und F. Flötzinger / Wälischmiller (2:6, 1:6) war die Auswärtspleite besiegelt.
Herren II
Zumindest ein Remis verdient hätten sich die Herren II. Gegen die SpVgg Neuching gingen die Gastgeber von TCME in der KK 3 mit 4:10 jedoch leer aus. Dabei ging es bereits in den Einzeln knapp her. Siege von Alexander Krause (6:4, 6:3) und Thomas Lehrhuber (6:0, 7:5) bei knappen Niederlagen von Johannes Huber (6:3, 5:7, 7:10) und Christian Wutz (3:6, 5:7) stellten zum Zwischenstand von 4:4. Manuel Steinhart / Adrian Ammann unterlagen klar mit 0:6, 1:6. Lehrhuber / Huber hatten aber das Unentschieden auf dem Schläger, mussten sich letztlich jedoch mit 6:1, 3:6 und 4:10 geschlagen geben.
Herren 30
Die Herren 30 des TC Moosinning Eichenried sind mit einer knappen Niederlage in die Saison gestartet. Bei der 10:11 Auswärtspleite im Lokalderby der BK 1 gegen den FC Langengeisling konnten sich im Einzel nur Andreas Humplmair (6:1, 6:2) und Florian Stowasser (6:2, 6:1) durchsetzen. Stefan Huf (4:6, 4:6), Richard Lommer (2:6, 3:6), Christian Brunner (4:6, 1:6) und Wolfgang Zierz (4:6, 1:6) hatten das Nachsehen. Zwar punkteten Humplmair / Zierz (2:6, 6:4, 10:6) und Huf / Lommer (6:1, 6:4) noch im Doppel. Der erforderliche 3. Sieg war Stowasser / Brunner (1:6, 1:6) jedoch verwehrt.
Juniorinnen 18 I
Einen 14:0 Kantersieg errangen die Juniorinnen 18 I. Im Auswärtsspiel der BK 2 gegen den SV Marzling fegten Johanna Hackl (6:1, 6:0), Lea Hillgartner (6:1,7:5), Fabienne Bauhaus (1:6, 6:3, 10:5) und Daniela Kollmannsberger (6:1, 6:2) ihre Kontrahentinnen bereits im Einzel vom Platz. Auch im Doppel knüpften Hackl / Kollmannsberger (4:6, 6:4, 10:3) und Hillgartner / Bauhaus (6:2, 6:2) nahtlos an ihre feinen Leistungen zum perfekten 14:0 Endstand an.
Juniorinnen 18 II
Leistungsgerecht 7:7 endete das Aufeinandertreffen der Juniorinnen 18 II gegen den TSV Schäftlarn. Im Heimspiel der BK 2 waren Carina Baumschlager (3:6, 6:2, 10:6) und Lisa Stadler (6:1, 6:3) erfolgreich, während die Einzel von Martina Stangl (3:6, 6:4, 8:10) und Anna-Maria Neumayr (1:6, 2:6) an die Gäste gingen. Zwar waren Stangl / Neumayr (1:6. 0:6) im Doppel chancenlos, Baumschlager / Stadler erkämpften mit 5:7, 6:3 und 10:3 aber das Remis und damit den ersten Punkt für den TCME.
Mädchen 16 I
Auch die Mädchen 16 I fuhren in der Bezirksliga nach einem 7:7 Remis die ersten Punkte ein. Gegen die Gäste von SC Moosen blieben Sarah Kratsch (5:7, 1:6) und Johanna Neumayr (1:6, 2:6) noch 2. Sieger.  Dafür holten Samira Jelitte (5:7, 7:6, 10:6) und Lena Rinnagel (6:0, 6:0) Zählbares für den TCME. Im Doppel wäre sogar noch der Sieg möglich gewesen. Kratsch / Rinnagel 3:6, 5:7 und Jelitte / Emily Mayer 6:3, 6:3 konnten sich letztlich doch über das Unentschieden freuen.
Mädchen 16 II
Mindestens eine Nummer zu groß war der TSV Haar für die Mädchen 16 II. In der BK 1 Begegnung, die mit 0:14 klar an die Gastgeber ging, war für Stefanie Dobry (0:6, 0:6), Alexandra Stangl (0:6, 0:6), Alexandra Mayer (0:6, 0:6) und Janine Hiel (1:6, 0:6) im Einzeln und Mayer / Hiel  (1:6, 0:6) und Stangl / Lea Fleischer  (0:6, 0:6) im Doppel nichts zu holen.
 

30.04.2014 (wzi)

Vorfreude auf Saisonstart
Moosinning (wzi) Trotz mäßiger Wetteraussichten schaut der TC Moosinning-Eichenried e.V. mit großer Vorfreude auf die endlich beginnenden Tennissaison 2014.
Am Samstag, 03.05. greifen ab 9 Uhr die in der neu geschaffenen Jugendaltersklasse gemeldeten Mädchen 16 I in der Bezirksliga zum Racket und werden versuchen, gegen die Gäste vom SC Moosen die ersten Punkte einzufahren. Zur gleichen Zeit empfangen die Juniorinnen 18 II in der BK 2 den TSV Schäftlarn. Auf gegnerischem Platz gilt es für die Mädchen 16 II (BK 1) gegen den TSV Haar und für die Juniorinnen 18 I (BK 2) gegen den SV Marzling, Zählbares nach Hause zu bringen.
Mit einem prestigeträchtigen Lokalderby starten die Herren 30 des TCME in die neue Saison. Die Mannen um Vorstand und Mannschaftsführer Andi Humplmair müssen sich mit den Gastgebern vom FC Langengeisling messen. Das Aufeinandertreffen mit den guten alten Bekannten verspricht Hochspannung pur und dürfte für den TCME bereits richtungsweisend für die kommenden Matches in der BK 1 sein. Das planmäßig für Samstag ab 14 Uhr angesetzte Spiel könnte jedoch noch kurzfristig verlegt werden (www.tc-moosinning.de).
Am Sonntag, 04.05. erwarten die Damen des TCME (KK 2) ab 9 Uhr die Spielerinnen vom TC Kirchheim und die Herren II (KK 3) die Kontrahenten der SpVgg Neuching, während die Herren I für ihr BK 2 – Match zum VfB Forstinning reisen müssen.
Die spielfreien TCME Herren 50 (KK 2) und Herren 65 (BK 2) können an diesem Wochenende die Schläger noch in den Taschen lassen.
 

24.04.2014 (wzi)

TCME geht mit 10 Teams in die neue Saison
Moosinning (wzi) Der TC Moosinning-Eichenried e.V. schickt in diesem Jahr mit 1 Damen-, 5 Herren-, 2 Mädchen- und 2 Juniorinnen-Mannschaften gleich 10 Teams in die btv Medenrunde 2014. Besondere Spannung verspricht dabei vor allem der neu eingeführte Zählmodus. Durch die Vergabe von 2 Punkten für einen Einzelsieg bei 3 Punkten für einen Doppelsieg ist es in diesem Jahr erstmals möglich, ein bislang bereits verlorenes Match in den Doppeln noch zu drehen.
Nach der mehr als durchwachsenen sportlichen Bilanz der letzten Saison erhofft sich der frisch gewählte neue TCME Vorsitzende Andi Humplmair im Jubiläumsjahr des TCME deutlich mehr positive Ergebnisse im Kampf um Spiel, Satz und Sieg. Insbesondere die Damen (KK 2) und Herren I (BK 2) sinnen nach jeweils nur Platz 7 im Vorjahr auf die ein oder andere Revanche. Für die weitgehend aus Juniorenspielern bestehende Herren II (KK 3) dient die Saison eher noch dem Sammeln von Erfahrungen. Die Herren 30 freuen sich in der BK 1 vor allem auf prestigeträchtige Landkreisderbys gegen den TC Erding und den FC Langengeisling. Die Seniorenmannschaften werden komplettiert durch die Routiniers der Herren 50 (KK 2) und Herren 65 (BK 2).
Gewohnt stark besetzt ist der TCME wieder im Bereich Mädchen und Juniorinnen. Mit den Mädchen 16 I, die sich in der Bezirksliga beweisen müssen und den Mädchen 16 II (BK 1) gehen gleich 2 Teams in der neu eingeführten Jugendaltersklasse U16 an den Start. Für ein, zwei Überraschungen möchten auch die Juniorinnen 18 I und II bei ihren Auftritten in der BK 2 sorgen.
 

22.04.2014 (wzi)

TC Moosinning- Eichenried e.V. - Bambini Gruppeneinteilung
Am Freitag, den 02.05.2014, 16 - 18 Uhr findet auf dem Vereinsgelände des TCME die Gruppeneinteilung für das Bambini-Training statt.
Alle tennisinteressierten Kinder der Gemeinde Moosinning sind hierzu herzlich eingeladen.
Auf eine rege Teilnahme des Tennisnachwuchses freut sich die TCME Vorstandschaft.
 

07.04.2014 (TCME)

1. TCME Newsletter 2014
Liebe Tennisfreunde,
endlich ist es soweit, die Tennissaison 2014 kann beginnen.
Unsere Plätze öffnen am Freitag, den 11.04.2014. Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen 26!! Helfern und unserem Platzwart Schorsch Auerweck für die geleistete Arbeit recht herzlich bedanken.
Am Ostermontag, den 21.04.2014 findet unser alljährliches Schleiferlturnier statt. Für Kinder und Jugendliche beginnen wir um 13 Uhr, die Erwachsenen starten gegen 15 Uhr. Für Speis und Trank ist gesorgt. Wir freuen uns über eine rege Beteiligung. Gerade das Schleiferlturnier ist immer eine gute Gelegenheit Kontakte zu knüpfen und auch für Freizeitspieler und Neumitglieder eine Chance, den Verein besser kennen zu lernen.
Unsere Homepage ist immer topaktuell - bitte nutzt diese Informationsmöglichkeit, zudem gibt es einige neue Rubriken zu entdecken!
Wir wünschen Euch eine tolle, erfolgreiche Saison 2014 und freuen uns, wenn wir uns oft auf unserer Tennisanlage sehen.
Eure Vorstandschaft des TCME

 

27.02.2014 (wzi)

Ins Jubiläumsjahr mit neuer Führung:
Andi Humplmair übernimmt den TCME Vorsitz von Werner Landstorfer


Moosinning (wzi) Der TC Moosinning Eichenried e.V. hat sich im 40. Jahr seines Bestehens im Rahmen der turnusgemäßen Jahreshauptversammlung neu formiert und so die Weichen für eine weiterhin erfolgreiche Vereinsarbeit gestellt.
Erforderlich wurden die vorgezogenen Neuwahlen durch den Weggang des bisherigen 1. Vorsitzenden Werner Landstorfer, den es mit seiner Frau Petra (bisher Pressewart) beruflich ins Rheinland gezogen hat. Im Zuge dieser Neuformierung stellten auch Christine Weil (3. Vorstand), Alfons Kreuzer (1. Jugendwart) und Gerhard Obermaier (Breitensportwart) aus beruflichen oder persönlichen Gründen ihre Ämter zur Verfügung, sagten dem TCME aber auch ohne offizielles Amt weiterhin ihre aktive Unterstützung zu.
Mit Andreas Humplmair (31) tritt nun ein Moosinninger Urgewächs an die Spitze des TCME. Der bisherige Sportwart prägte bereits in der Vergangenheit durch sein jahrelanges sportliches und ehrenamtliches Engagement das TCME Vereinsleben. Ihm zur Seite stehen mit Wolfgang Zierz (2. Vorstand und Pressewart), Stefan Huf (Kassenwart), Alexander Strasser (1. Jugendwart) und Ina Humplmair (Schriftführerin) erfahrene Vorstandskollegen. Darüber hinaus konnte der TCME mit Markus Geisel (Sportwart) und Alexandra Buchmann (2. Jugendwart) zwei neue Mitstreiter gewinnen.
Zuvor blickte Wolfgang Zierz als 2. Vorsitzender des TCME recht zufrieden auf das abgelaufene Tennisjahr 2013. Mit einem Mix aus sportlichen und gesellschaftlichen Veranstaltungen sei es wieder gelungen, Mitgliedern aller Altersklassen ein abwechslungsreiches Programm zu bieten. Kritische Töne fand Zierz jedoch in Sachen „freiwillige Helfer“ und appellierte an alle Mitglieder, sich noch stärker aktiv einzubringen.
In seiner Funktion als bisheriger Sportwart skizzierte Andi Humplmair die etwas durchwachsene sportliche Bilanz des TCME im letztjährigen Punktspielbetrieb. Einzig die Junioren 18 (KK 1) konnte mit Platz 2 ein Wörtchen um die Meisterschaft mitreden. Vor allem für die Herren (BK 2) und die Herren 30 I (BL) hingen die Früchte 2013 doch etwas zu hoch. 2014 sollen es die 6 gemeldeten Mannschaften aus dem Erwachsenenbereich und 4 Jugendmannschaften deutlich besser machen.
Stefan Huf präsentierte als Kassenwart einen finanziell gesunden Verein und bedankte sich ausdrücklich für die nicht mehr selbstverständliche Sport- und Vereinsförderung durch die Gemeinde und den Landkreis. Am Ende konnte Huf den anwesenden Mitgliedern noch die freudige Botschaft überbringen, dass die Gemeinde Moosinning als Eigentümerin des Vereinsgeländes den notwendigen Dusch- und Dachsanierungen zugestimmt hat. Dank der Unterstützung der Gemeinde Moosinning und mit neuer Vorstandsmannschaft sieht sich der TCME für die Zukunft in allen Belagen gut gerüstet.
 
Platz1
Bild (von links nach rechts):
Wolfgang Zierz, Markus Geisel, Andreas Humplmair, Stefan Huf, Alexander Strasser, Ina Humplmair, Alexandra Buchmann
 

 

DESIGN - Uli Kraus