Presseartikel 2009

 
15.07.2009
Nur 2 Punkte an Aufstiegsplatz vorbeigeschrammt

Mehr als unglücklich schrammten die Junioren 18 des TCME am voraussichtlich für einen Aufstiegsplatz ausreichenden 2. Tabellenplatz in der BK 1 vorbei. Im Fernduell gegen den punktgleichen SV Karlskron erfüllte der TCME durch ein 6:0 beim TC Freising bravourös seine Pflicht. Alexander Kraue (6:1, 6:3), Florian Flötzinger (6:1, 6:1), Michael Wälischmiller (6:0, 6:4) und Stefan Flötzinger (6:2, 6:1) ließen dabei ihren Gegnern nicht den Hauch einer Chance. Auch in den Doppeln knüpften die jungen Wilden des TCME nahtlos an ihre Leistungen an und stellten durch die Siege von Reinschmiedt / Ruppenthal (6:0, 6:0) und F. Flötzinger / Straßer (6:3, 6:0) zum 6:0 Auswärtserfolg. Aufgrund eines 5:1 Erfolgs des SV Karlskron mit zwei im Championstiebreak (10:7 und 10:8) gewonnen Matchpunkten, verfehlten die Junioren 18 ihren 4. Aufstieg in Folge nur denkbar knapp.
Mit Sieg tolle Saison belohnt
Die Juniorinnen 18 haben durch einen 4:2 Erfolg im letzten Punktspiel gegen den MTV Ingolstadt Ihre tolle Saisonleistungen neuerlich bestätigt. In einer hart umkämpften Partie der BK 2 konnten sich Anja Krause (6:1, 6:4) und Julia Obermaier (7:5, 7:5) durchsetzen. Lisa Huber (2:6, 2:6) und Eva Wälischmiller (äußerst knapp mit 7:6, 4:6, 9:11) mussten sich zum 2:2 Zwischenstand geschlagen geben. In den Doppeln bewiesen die jungen Damen jedoch Nervenstärke und konnten durch Siege von Huber / Obermaier (6:1, 4:6, 10:6) und Krause / Wälischmiller (6:3, 6:3) zum Saisonfinale einen 4:2 Heimerfolg verbuchen.
Die 3 als Glückszahl
Die 3 Mädchenmannschaften des TCME konnten sich in der BK 2 jeweils durch ein 3:3 Unentschieden über einen Punktgewinn freuen.
Die Mädchen 14 I erkämpften sich ihr Remis dabei beim ASV Glonn. Daniela Kollmannsberger (6:4, 6:4) und Lena Eschbaumer (7:6, 6:4) holten 2 Einzelpunkte, nur Theresa Kollmannsberger (2:6, 2:6) und Veronika Auerweck (3:6, 4:6) mussten sich geschlagen geben. In den Doppeln setzten sich die schon in den Einzeln erfolgreichen D. Kollmannsberger / Eschbaumer mit 6:2, 6:4 durch, während es Auerweck / Th. Kollmannsberger leider wieder nicht vergönnt war, als Siegerinnen vom Platz zu gehen (4:6, 4:6).
Den ersten Punktgewinn überhaupt errangen die Mädchen 14 II. Erst im letzten Punktspiel beim SV Hörgertshausen konnten Alicya Sternagl (7:5, 7:6), Lea Hillgartner (1:6, 0:6), Fabienne Bauhaus (7:6, 4:6, 7:10) und Johanna Hackl (6:2, 6:3) in den Einzeln und Sternagl / Hackl (7:5, 6:3) und Hillgartner / Bauhaus (6:7, 2:6) in den Doppeln das erste Remis der Saison einfahren.
Das Blatt noch einmal wenden konnten die Mädchen 14 III im Heimspiel gegen Patenverein aus Oberding. Nachdem Christiane Rausch (6:7, 4:6), Laura Stadler (1:6, 1:6), Svenja Maas (6:3, 6:4) und Natalie Dern (1:6, 3:6) nach den Einzeln noch mit 1:3 zurücklagen, konnte in den Doppeln das Spiel noch einmal durch Siege von Alexandra Buchmann / Dern (6:4, 6:4) und Maas / Stadler (6:2, 4:6, 10:1) zum 3:3 gedreht werden.
 

14.07.2009
Mit viel Glück zur Meisterschaft

Eine ordentliche Portion Dusel hatten die Herren 30 des TCME. Als Tabellenführer der BK 3 galt es im Heimspiel gegen den SV DJK Heufeld einen Vorsprung von 2 Matchpunkten gegen den punktgleichen Aufstiegskonkurrenten aus Poing zu verteidigen. Doch als Heufeld plötzlich verstärkt durch 3 Spieler der 1. Herrenmannschaft ernst machte, schienen dem TCME die Felle noch davon zu schwimmen. Nach den Niederlagen von Stefan Huf (4:6, 0:3 Aufgabe), Christian Brunner (3:6, 7:6; 5:10), Alain Ammann (3:6, 2:6) und Wolfgang Zierz (trotz eines Matchballes 6:4, 6:7, 9:11) stand es durch die Siege von Gerald Sternagl (6:4; Aufgabe) und Christian Huber (6:1, 6:0) nur 2:4. Da der TCME unglücklich auch in den Doppeln die Bilanz nicht weiter verbessern konnte (Landstorfer / Brunner 4:6; 6:7; Huber / Zierz 5:7, 4:6; Sternagl / Flötzinger 2:6, 6:1, 6:10) schien nach der 2:7 Niederlage die Meisterschaft vergeigt. Ein Anruf bei der Konkurrenz machte jedoch schnell klar, dass Poing - mit nur 4 Spielern angetreten - ebenfalls nicht gewinnen konnte, so dass die Sektkorken zur Meisterschaft des TCME doch noch knallen konnten.
Aufstieg knapp verpasst
Weniger Glück in Sachen Meisterschaft in der KK2 hatten die Herren 50 in Ihrem Fernduell gegen die punkt- und spielgleiche Konkurrenz aus Wörth. Während sich Wörth beim 5:1 Sieg gegen Forstinning keine Blöße gab, mussten sich die 50er des TCME unglücklich mit einem 3:3 Remis beim TC Goldach zufrieden gaben. Zwar konnten Manfred Karl (6:1, 6:1) und Albert Rinnagl (6:0, 6:2) für den TCME punkten, jedoch zogen Alfred Scherzl (6:7, 6:7) und Josef Mayer (6:7, 4:6) jeweils denkbar knapp den Kürzen. Damit war der Kampf um die Meisterschaft bereits verloren. Durch einen Doppelsieg von Karl / Mayer (6:2, 6:1) stand schließlich des Endergebnis mit 3:3 und somit Platz 2 für den TCME fest.
Auch die Damen 30 müssen sich in der BK3 mit Platz 2 zufrieden geben. Spielfrei mussten sie auf einen Ausrutscher des TC Dorfen hoffen, um noch an die Tabellenspitze klettern zu können. Doch Dorfen ließ sich die Chance beim Tabellenletzten TC Sepp Mayer nicht entgehen und siegte klar mit 6:0 zur Meisterschaft.
Saisonziel Klassenerhalt souverän geschafft
Auch wenn es im letzten Spieltag nicht ganz zu einer weiteren Überraschung reichte, blicken die Herren I des TCME zufrieden auf die Saison 2009 in der BK 2. Durch 2 klare Siege in den Landkreisderbys gegen Altenerding und Erding II waren die Weichen bereits auf Klassenerhalt gestellt. Fast wäre für die Erste sogar noch Tabellenplatz 3 drinnen gewesen. Im Heimspiel gegen den Vizemeister TC Neukeferloh II mussten sich Markus Geisel (2:6, 1:6), Andreas Humplmair (4:6, 6:7), Werner Landstorfer (2:6, 5:7) und Manuel Mayer (6:2, 6:7, 5:10) teils nur sehr knapp geschlagen gaben. Florian Stowasser (6:4, 3:6, 10:5) und Rainer Lerach (6:4, 6:4) stellten durch Ihre Siege zum 2:4 Zwischenstand. Nach dem 0:6, 2:6 von Geisel / Lerach, dem 6:4, 6:1 von Stowasser / Humplmair und der nunmehr schon obligatorischen Championstiebreak Niederlage von Landstorfer / Mayer (4:6, 6:0, 5:10) war die 3:6 Niederlage besiegelt.
 

09.07.2009
Herren 30 und Herren 50 kämpfen um Meisterschaft

Bereits am Samstag haben es die Herren 30 des TC Moosinning Eichenried selbst in der Hand, überraschend doch noch die Meisterschaft in der BK 3 zu erringen. Im Heimspiel gegen den SV DJK Heufeld müssen die 30er durch einen möglichst klaren Sieg ab 14 Uhr ihren derzeitigen Vorsprung von 2 Matchpunkten gegen die Konkurrenz aus Poing verteidigen, um auch am Ende an der Tabellenspitze zu stehen.
Zur gleichen Zeit versuchen die Herren 55 im Auswärtsspiel beim TC Finsing durch eine Sieg Tabellenplatz 2 in der BK 2 zu erringen.
Ebenfalls am Samstag kämpfen mit den Juniorinnen 18 und die Junioren 18 gleich 2 Mannschaften ab 9 Uhr um die Vizemeisterschaft. Die jungen Damen der BK 2 benötigen hierfür im Heimspiel gegen den MTV Ingolstadt ebenso einen deutlichen Sieg wie die "Jungen Wilden" des TCME, die in der BK 1 beim TC Finsing antreten müssen.
Auch am Sonntag hat der TCME ein heißes Eisen im Kampf um einen Aufstiegsplatz im Feuer. Die Herren 50 des TCME müssen dabei im Fernduell gegen die punkt- und spielgleichen Konkurrenten aus Wörth bestehen. Um die Titelchancen in der KK 2 zu wahren, ist ab 14 Uhr ein deutlicher Sieg im Auswärtsspiel beim TC Goldach Pflicht.
Nachdem das Abstiegsgespenst durch 3 Siege in Folge erfolgreich vertrieben werden konnte, können die Herren I in ihrem letzten Punktspiel durch einen Sieg sogar noch auf Tabellenplatz 3 der BK 2 klettern. Die Erste empfängt dabei ab 9 Uhr den TC Neukeferloh II.
 

30.06.2009
Die Junioren 18 des TC Moosinning Eichenried haben durch einen letztlich noch hart umkämpften 4:2 Erfolg gegen die bislang punktgleichen Gäste aus Altomünster das Saisonziel Klassenerhalt in der BK 1 erreicht. Während es nach den Einzelerfolgen von Alexander Krause (6:4, 6:3), Florian Flötzinger (6:1, 6:1) und Stefan Flötzinger (6:1, 6:2) bei nur einer Niederlage von Ole Reinschmiedt (3:6, 3:6) zunächst nach einer klaren Angelegenheit aussah, entwickelte sich in den Doppeln eine an Spannung kaum zu überbietende Partie. Alexander Krause und Michael Wälischmiller mussten sich in Ihrem Doppel unglücklich und denkbar knapp mit 7:5, 2:6 und 9:11 im Championstiebreak geschlagen geben. Somit war es an Florian Flötzinger und Alexander Straßer, die Nerven zu behalten, um den so wichtigen 4. Matchpunkt einzufahren. In einer hochdramatischen Partie ging Satz 1 im Tiebreak an den TCME, Satz 2 mit dem gleichen Ergebnis an Altomünster. Im Championstiebreak des 3. Satzes lagen Flötzinger und Straßer bereits mit 7:9 zurück, ehe sie nach Abwehr von 2 Matchbällen mit 11:9 den Satz, das Match und die Partie für den TCME gewinnen konnten.
Nur knapp an der großen Überraschung vorbei geschrammt sind die Juniorinnen 18 des TCME in Ihrem Heimspiel gegen den Tabellenführer der BK 2 aus Zolling. Nachdem sich Lisa Huber (6:2, 6:3), Anja Krause (6:1, 6:3) und Julia Obermaier (7:6, 6:4) in ihren Einzeln durchsetzen konnten und nur Eva Wälischmiller (0:6, 2:6) den Kürzeren zog, gingen die jungen Damen mit einer 3:1 Führung in die Doppel. Den für den großen Coup erforderliche 4. Matchpunkt konnten Lisa Huber und Anja Krause (6:7, 1:6) sowie Julia Obermaier und Eva Wälischmiller (4:6, 5:7) zwar nicht mehr für sich verbuchen, dennoch kann sich das 3:3 Remis gegen den Tabellenführer sehen lassen.
 

29.06.2009
Mit 2 Ausrufezeichen in den Landkreisderbys gegen Altenerding und Erding II haben sich die Herren I des TC Moosinning Eichenried innerhalb von 8 Tagen eindrucksvoll als Tennismacht im Landkreis etabliert. In den Kellerduellen der BK 2 überzeugte die Erste des TCME auf allen Ebenen und sicherte durch zwei souveräne 8:1 Erfolge den Klassenerhalt.
Nachdem der TCME bereits in der Vorwoche durch ein überlebenswichtiges 8:1 bei der SpVgg Altenerding einen ersten Grundstein für den Klassenerhalt legen konnte, musste auch im 2. Auswärtsmatch beim TC Erding II ein klarer Sieg eingefahren werden, um den Tabellenkeller verlassen zu können. Trotz der verletzungs- und beruflich bedingten Ausfälle von Karl Valentin und Werner Landstorfer und der besonderen emotionalen Brisanz für Markus Geisel bei seinem Auftritt an alter Wirkungsstätte, ließ der TCME von Anfang an keine Zweifel aufkommen, wer das Heft in der Hand hat. Hervorragend eingestellt und hoch konzentriert konnten Markus Geisel (6:4; 6:2), Florian Stowasser (7:5, 6:0), Andreas Humplmair (6:0, 6:0), Rainer Lerach (6:4, 6:2) und Manuel Mayer (6:3, 6:1) gleich nach den Einzeln den Sack zumachen. Lediglich der eingesprungene Thomas Schraufstetter musste sich unglücklich im Championstiebreak (3:6, 7:5, 6:10) geschlagen geben. In den Doppeln knüpfte der TCME nahtlos an die feinen Leistungen der Einzel an und holte durch die Siege von Stowasser / Humplmair (6:2, 6:0), Geisel / Mayer (6:2, 6:4) und Lerach /Schraufstetter (6:3, 6:4) drei weitere wichtige Matchpunkte. Mit nunmehr 2 klaren Siegen gegen direkte Abstiegskonkurrenten und derzeit Platz 5 der Tabelle ist das Saisonziel Klassenerhalt in trockenen Tüchern.
Einen Überraschungscoup landeten die Herren 30 im Heimspiel gegen den bislang ungeschlagenen BK 3 - Tabellenführer aus Poing. Nachdem die 30er am vorangegangenen Spieltag vom Verletzungspech verfolgt noch gegen das punktlose Großholzhausen mit 3:6 verloren, deklassierte der TCME auf eigenem Platz die sichtlich überraschten Gäste aus Poing mit 8:1. Durch den überzeugenden Kantersieg stürmen die 30er zumindest vorübergehend an die Tabellenspitze der BK 3 und können nunmehr sogar noch vom Aufstieg träumen.
Auch die Damen 30 rangieren derzeit auf Tabellenplatz 1 der BK 3, nachdem dem SC Eching durch ein überraschend klares 6:0 die erste Niederlage beigebracht werden konnte. Um die Meisterschaft feiern zu können, müssen die Damen 30 jedoch auf einen Ausrutscher der Konkurrentinnen aus Dorfen hoffen.
 

23.06.2009
TCME feiert Kantersieg gegen Altenerding - 8:1 Erfolg der Herren 1 wahrt Chance auf Klassenerhalt

Durch einen 8:1 Kantersieg im Auswärtsspiel bei der SpVgg Altenerding wahren die Herren I des TC Moosinning Eichenried ihre Chance, den Klassenerhalt in der BK 2 noch aus eigener Kraft zu schaffen. Im Wissen um die Wichtigkeit des Kellerduells der beiden bislang sieglosen Mannschaften zeigten Karl Valentin (6:2, 6:2), Florian Stowasser (6:1, 6:1), Andreas Humplmair (6:0, 6:0), Rainer Lerach (1:6, 6:3 und 10:5) und Werner Landstorfer (6:2, 6:0) hoch konzentrierte Leistungen und brachten den TCME schnell auf die Siegerstraße. Lediglich Markus Geisel musste sich in einer hart umkämpften Partie dem starken Andreas Seidl knapp mit 6:7 und 3:6 geschlagen geben. Mit einem 5:1 und dem Matchgewinn im Rücken ließ der TCME auch in den Doppeln nicht nach, zumal der Punktedifferenz im Kampf um den Klassenerhalt durchaus noch entscheidend werden könnte. Durch die weiteren Erfolge von Stowasser / Humplmair (6:3, 6:2), Karl und Manuel Mayer (6:1, 6:0) sowie Lerach / Landstorfer (6:3, 6:7, 10:8) war der wichtige 8:1 Sieg perfekt. Somit sind für kommenden Sonntag die Weichen für ein dramatisches Abstiegsduell gestellt. Im Derby gegen den punktgleichen TC Erding II fällt dabei eine Vorentscheidung in Sachen Klassenerhalt.
Weiter auf der Erfolgswelle schwimmen auch die Damen 30, die nach ihrem 5:1 Auswärtssieg beim TC Topspin auf Tabellenplatz 2 der BK 3 kletterten und die Herren 50, die durch ein standesgemäßes 5:1 die Tabellenführung in der KK 2 festigen konnten.
 

18.06.2009
TCME Herren I stehen vor Woche der Entscheidung  - 2 Lokalderbys versprechen Brisanz im Kampf um den Klassenerhalt -

Die Herren I des TC Moosinning Eichenried wappnen sich für die Woche der Entscheidung. Ausgerechnet in den beiden Landkreisderbys gegen die SpVgg Altenerding und den TC Erding II wird innerhalb von 8 Tagen eine Vorentscheidung darüber fallen, wer auch nächstes Jahr weiter in der BK 2 aufschlagen können wird.
Am Sonntag ab 9 Uhr trifft die Erste dabei zunächst im Kellerduell der BK 2 auf die ebenfalls noch punkt- und sieglose SpVgg aus Altenerding. Auf gegnerischem Platz zählt nicht nur für den TCME nur ein Sieg, um weiter aus eigener Kraft den Klassenerhalt schaffen zu können. Die Voraussetzungen für eine hart umkämpfte und hoch spannende Partie könnten also nicht besser sein.
Bereits eine Woche später kommt es dann zum nächsten Showdown in Erding. Mit dem TC Erding II wartet dabei ein weiterer direkter Konkurrent um den Verbleib in der BK 2.
 

29.05.2009
"Tag der offenen Tür" beim TC Moosinning-Eichenried e.V.

Am Sonntag, den 31.05.2009 veranstaltet der TCME einen "Tag der offenen Tür". Alle sportbegeisterten und interessierten Gemeindemitglieder sind von 14 - 17 Uhr herzlich eingeladen. Neben Schnuppertraining und Kleinfeldtennis für Jung und Alt ist mit Kaffee und Kuchen für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Wer aktiv teilnehmen will, braucht nur Sportschuhe mitbringen. Tennisschläger werden gestellt. Natürlich sind auch alle Vereinsmitglieder herzlich willkommen. Auf zahlreiches Erscheinen und einen netten Nachmittag freut sich die Vorstandschaft des TCME .
 

27.05.2009
Die Juniorinnen 18 des TCME schwimmen in der BK2 weiter auf der Erfolgswelle. Nach dem klaren 6:0 Heimerfolg gegen den TV Geißenfeld II knüpften die jungen Damen des TCME durch ein souveränres 5:1 beim TF Dachau nahtlos an ihre tadellosen Leistungen der Vorwoche an. Lisa Huber (6:0, 6:0), Angelika Strasser (6:4, 3:6, 10:8), Julia Obermaier (6:1, 7:6) und Eva Wälischmiller (6:4, 7:6) stellten dabei bereits nach den Einzeln die Weichen auf Sieg. Während der TF Dachau in den Doppeln durch einen Sieg gegen Strasser / Obermaier (2:6, 2:6) noch zu seinem Ehrenpunkt kam, machten Huber / Wälischmiller mit 6:2 und 6:2 den 5:1 Sieg für den TCME perfekt.
Auch bei den Junioren 18 scheint endlich der Knoten geplatzt zu sein. Durch den 5:1 Sieg beim TSV Eintracht Karlsfeld rangiert der TCME nunmehr bereits auf Platz 2 der Tabelle der BK1. Beim "5 zu Ole" zog lediglich Ole Reinschmiedt an 1 gesetzt in seinem Einzeln knapp im Championstiebreak den Kürzeren (3:6, 6:2, 6:10). Alexander Krause (6:3, 6:1), Florian Flötzinger (7:5, 6:4) und Michael Wälischmiller (6:2, 6:2) ließen dagegen nichts anbrennen. Durch die weiteren Erfolge von Krause / Wälischmiller (6:2, 6:1) und Flötzinger / Alexander Straßer, der für Reinschmiedt das Doppel bestritt (3:6, 7:5, 10:5), siegten die Junioren verdient mit 5:1.
Lehrstunden erhielten dagegen die 3 Mädchen 14 Mannschaften des TCME. Die Mädchen 14 I kamen dabei gegen den TC Zorneding mit 0:6 unter die Räder. Auch die Mädchen 14 III unterlagen mit 0:6 dem TSV Grüntegernbach. Für die Mädchen 14 II reichte es beim unglücklichen 1:5 gegen den SV Hörgertshausen nur zum Ehrenpunkt durch Alicya Sternagl (7:5, 6:2). Nicht verwandelte Matchbälle von Lea Hillgartner (7:5, 4:6, 11:13) und das verletzungsbedingte Ausscheiden von Alexandra Buchmann verhinderten einen durchaus möglichen Punktgewinn für den TCME.
 

22.05.2009
Spielbericht Herren 55 und Herren 30

Die Herren 55 des TC Moosinning Eichenried konnten am Vatertag den ersten Saisonsieg in der BK 2 einfahren. Beim äußert knappen 5:4 Auswärtserfolg beim TSV Mühldorf II avancierte Peter Fendt zum Matchwinner für den TCME. Bereits im Einzel bewies er Nervenstärke und setzte sich im Championstiebreak des 3. Satzes mit 10:8 (6:2, 2:6) zum Zwischenstand von 4:2 nach den Einzeln durch. Nachdem die Oldies des TCME in den Doppeln jedoch zweimal den Kürzen zogen, war es wieder an Fendt, an der Seite von Alfons Kreuzer den entscheidenden 5. Punkt zu machen. Beim Stand von 1:6 und 6:4 wiederholte Fendt mit Kreuzer sein Kunststück aus dem Einzel und siegte in einem Herzschlagfinale erneut mit 10:8.
Auch die Herren 30 hatten am Vatertag allen Grund zu Jubeln. Beim 6:3 Auswärtserfolg in Tattenhausen überzeugten in den Einzeln vor allem Christian Huber und Rudi Flötzinger, der mit 6:0, 6:0 sogar eine "Brille" austeilte. Durch die weiteren Siege von Zierz und Landstorfer ging der TCME mit einer 4:2 Führung in die Doppel. Auch hier schlossen die 4 erfolgreichen Einzelspieler nahtlos an Ihre Einzelleistungen an und machten den verdienten 6:3 Sieg des TCME in der BK 3 perfekt.
Vorbericht TCME - Sonntagsheimspiele
Hoch her geht es am Sonntag auf dem Vereinsgelände des TC Moosinnig Eichenried. Dabei stehen vor allem die Herren I unter Zugzwang. Nach der knappen 5:4 Auftaktniederlagen gegen den TV Altötting und der zu erwartenden klaren 8:1 Niederlage gegen SC Baldham-Vaterstätten ist die "Erste" ab 9 Uhr gefordert. Mit dem TC Topsin empfängt der TCME einen bislang ebenfalls punktlosen Konkurrenten zum Kellerduell in der BK 2. Der Gewinner kann somit einen wichtigen ersten Schritt in Richtung Klassenerhalt machen.
Ab 14 Uhr folgen dann die Damen 30, die in der BK 3 den TC Sepp Maier empfangen, sowie die Herren 50, die zur gleichen Zeit in der KK2 das Tabellenschlusslicht aus Reichenkirchen begrüßen dürfen.
 

13.05.2009
Bambini Sichtung des TCME

Alle tennisinteressierten Kinder der Gemeinde Moosinning ab 6 Jahre sind herzlich eingeladen, am Freitag, den 15.05.09 ab 15 Uhr an der alljährlichen Bambini Sichtung des TC Moosinning Eichenried für die Gruppeneinteilung der Bambini-Trainings teilzunehmen. Das Training ist kostenfrei und wird jeweils freitags zwischen 15-17 Uhr stattfinden. Mitzubringen sind nur Tennisschläger, Sportschuhe und Interesse am Tennissport. Auf eine rege Teilnahme des Tennisnachwuchses freut sich die Vorstandschaft.
 

02.05.2009
3 Punkte am Sieg vorbei - Championstiebreak verhindert 1. Saisonsieg der Herren 1 des TCME

Trotz sehr ansprechender Leistungen mussten sich die Herren 1 mehr als unglücklich mit 4:5 beim TV Altötting geschlagen geben.
Die Mannen um Mannschaftsführer Andreas Humplmair durchlebten dabei ein Wechselbad der Gefühle. Im Auswärtsspiel der BK 2 ging der TCME durch die Siege von Florian Stowasser (6:0, 4:6, 10:2), Rainer Lerach (6:3, 6:3) und Manuel Mayer (6:3, 6:1) schnell mit 3:0 in Führung und wähnte sich bereits auf der Siegerstraße. Nachdem jedoch Markus Geisel (0:6, 0:6), der leicht angeschlagene Andreas Humplmair (4:6. 0:6) und Werner Landstorfer (2:6, 1:6) Ihren stark aufspielenden Gegner nicht viel entgegen zu setzen hatten, hieß es 3:3 nach den Einzeln.
In den Doppeln nahm das Drama weiter sein Lauf. Stowasser / Humplmair steuerten durch ihrem 6:4 und 6:3 den 4 Punkt für den TCME bei. Geisel und der für Lerach ins Spiel gekommene Matthias Friedrich zogen aber mit 3:6 und 4:6 den Kürzen. Im entscheidenden Dreier-Doppel waren Landstorfer und Mayer in Satz 1 chancenlos (1:6), steigerten sich in Durchgang 2 erheblich und konnten diesen nach ausgeglichenem Verlauf letztlich mit 7:5 für sich entscheiden. Somit musste wieder einmal der Championstiebreak über Sieg und Niederlage des Matches und des Spiels entscheiden. Die Partie stand auf Messers Schneide: 3:0 für den TCME, 3:6 für Altötting, schließlich wieder 7:7, ehe am Ende der TV Altötting den 10:8 Satz und 5:4 Spielgewinn bejubeln konnte.
Mehr Grund zum Feiern hatte die 2. Herrenmannschaft des TCME in Ihrem Heimspiel gegen den SV Heimstetten II (KK 1). Verstärkt und unterstützt durch die Routiniers der Herren 30 Christian Brunner (6:3, 6:4) und Christian Huber (6:3, 6:1) sammelten die sonst für die Junioren 18 des TCME antretenden Youngster Alexander Krause (2:6, 4:6), Florian Flötzinger (6:3, 6:1), Alexander Straßer (4:6, 3:6) und Stefan Flötzinger (7:6, 6:2) bei den Herren 2 wichtige Erfahrungen und auch Erfolgserlebnisse. Der 4:2 Führung in den Einzeln folgten 3 Siege in den Doppeln zum verdienten 7:2 für den TCME.
Die erstmals seit Jahren wieder für den TCME an den Start gehenden Damen 30 mussten sich bei Ihrem Einstand in der BK 3 mit 2:4 dem TC Dorfen geschlagen geben. Während sich Christine Weil noch in Ihrem Einzel durchsetzen konnte (6:3, 6:1), waren Karin Diranko (2:6, 1:6), Petra Lefeldt (2:6, 3:6) und Maria Amman (1:6, 0:6) chancenlos. In den Doppeln errangen Weil / Lefeldt nach hartem Kampf durch ein 6:1, 4:6 und 10:8 noch einen weiteren Ehrenpunkt, mit dem 0:6 und 2:6 von Diranko / Amman war die Auftaktniederlage mit 2:4 jedoch besiegelt.
 

08.05.2009
Der TC Moosinning Eichenried e.V. startet mit 5 Herren-, 1 Damen- und 5 Jugendmannschaften in die Tennissaison 2009. Nach dem etwas durchwachsenen Saisonstart der Jugend am vergangenen Wochenende greifen nunmehr zum Teil auch die Herren und Damen zum Racket.
Sein besonderes Augenmerk richtet der TCME dabei wieder auf sein Flaggschiff, die 1. Herrenmannschaft. Verstärkt durch Rainer Lerach, der von TC Walpertskirchen nach Moosinning wechselte, will sich die Erste in der BK 2 in diesem Jahr schnell jedweder Abstiegssorgen entledigen. Einen ersten wichtigen Schritt in diese Richtung können die Mannen um Mannschaftsführer Andreas Humplmair bereits am Sonntag ab 9 Uhr im Auswärtsspiel beim TV Altötting machen. Hochspannung versprechen auch die noch folgenden Saisonhighligths der Landkreisderbys gegen den TC Erding II und die SpVgg Altenerding, zumal der TCME mit Markus Geisel einen alteingesessenen Erdinger in seinen Reihen hat.
Der TCME freut sich darüber hinaus, seit langem wieder einmal eine eigene Damen 30 Mannschaft ins Rennen um Spiel, Satz und Sieg schicken zu können. Zum Saisonauftakt empfangen die Damen 30 in der BK 3 am Sonntag ab 14 Uhr den TC Dorfen. Auch die Herren 2 (KK 1) sind an diesem Wochenende am Samstag (9 Uhr) in Ihrem Heimspiel gegen den SV Heimstetten II erstmalig gefordert. Dagegen können es die Herren 30 (BK 3), die Herren 50 (KK 2, 4er Mannschaft) und die Herren 55 (BK 2) bis zu deren Saisonauftakt am 16.05. noch ruhig angehen lassen.
Den ersten Spieltag bereits hinter sich gebracht haben 4 der 5 Jugendmannschaften des TCME. Nach nunmehr 3 souveränen Meisterschaften in Folge gingen die Junioren 18 in der BK 1 bei ihrer denkbar knappen 2:4 Heimniederlage gegen den SV Karlskron erstmals seit Jahren als Verlierer vom Platz und mussten dabei erkennen, wie nahe durch den nunmehr verpflichtenden Championstiebreak im 3. Satz Sieg und Niederlage beieinander liegen. Auch die Juniorinnen 18 (2:4 beim ASV Dachau) und die Mädchen 14 II (0:6 beim TC Freising II) zogen in ihren Partien jeweils den Kürzeren. Lediglich die Mädchen 14 I konnten bei Ihrem 4:2 Auswärtserfolg beim TSV Haar die ersten Punkte einfahren und sich nun mit den übrigen Jugendmannschaften auf ein spielfreies Wochenende freuen.
 

12.03.2009
Auch "alte" Besen kehren gut
Vorstand des TC Moosinning - Eichenried fast unverändert wiedergewählt - moderate Beitragserhöhung beschlossen

Zufrieden blickte Christian Brunner als 1. Vorstand auf das abgelaufene Tennisjahr 2008 im Rahmen seines Rechenschaftsberichts bei der 35. Jahreshauptversammlung des TC Moosinning-Eichenried zurück. Auch im letzten Jahr sei es wieder gelungen, den seit jeher gelebten Grundwerten des TCME Rechnung zu tragen und den Mitgliedern eine ausgewogene Kombination aus Spaß am Tennissport, hohem Freizeitwert, geselligem Zusammenleben und vor allem ein umfassendes Angebot für Kinder und Jugendliche zu bieten.
Insbesondere der eingeschlagene Weg der konsequenten Jugendförderung trage Früchte. Von den im letzen Jahr gemeldeten 4 Jugendmannschaften konnten sich 2 Mannschaften über den Aufstieg und 1 Mannschaft über Platz 2 freuen. Durch Bambinotrainings, Sichtungstage, Ferienprogramm und kostenlose Schnuppertrainingsstunden für Kinder sei es auch gelungen, das Interesse des Nachwuchses für den Tennissport nachhaltig zu regen. Dies spiegle sich nicht nur in den Mitgliederzahlen im Bereich unter 18 Jahre wieder sondern auch in der Tatsache, dass 2009 gleich 6 Jugendmannschaften am Punktspielbetrieb aktiv teilnehmen werden.
Brunner wies in diesem Zusammenhang jedoch auch auf die zeit- und arbeitsintensive Betreuung der Kinder und Jugendlichen hin und lud hierbei alle Mitglieder und Eltern zur aktiven Unterstützung ein.
Stefan Huf griff als Kassenwart den Strukturwandel im Mitgliederbestand auf und zeigte sich zufrieden darüber, dass dieser mit 248 Mitgliedern relativ konstant gehalten werden konnte. Huf dankte insbesondere der Gemeinde, dem Landkreis, dem Verband und den Spendern für die nicht mehr selbstverständliche Unterstützung des Vereins.
Huf wies aber auch darauf hin, dass zurückgehende Zuschüsse, Mindereinnahme an Mitgliedsbeiträgen durch den Strukturwandel hin zu mehr Jugendlichen und Kindern sowie die bestehenden Fixkosten z.B. für Platz und Mannschaftsbetrieb auch 2009 für den TCME keine großen Sprünge zuließen.
Nach der einstimmigen Entlastung des Vorstandes gab es bei der satzungsgemäß anstehenden Wahl des Vorstandes keine Überraschungen. Mit einer nahezu unveränderten Mannschaft geht der TCME nach jeweils einstimmiger Wahl in die nächsten 2 Jahre. Lediglich Peter Grohmann schied aus persönlichen Gründen als 3. Vorstand aus. An seine Stelle tritt Christian Huber. Darüber hinaus wurde mit Gerhard Obermaier ein Breitensportwart gewählt, um das Spektrum an Aktivitäten außerhalb der Tennissaison auszuweiten.
Christian Brunner dankte für das ausgesprochen Vertrauen und stellte das neue Konzept der Aufgabenverteilung unter den Vorstandsmitgliedern vor, von welchem sich der TCME eine erhebliche Entlastung der einzelnen Vorstandsmitgliedern verspricht.
Auch der bekanntermaßen wenig geliebte Tagesordnungspunkt der Anpassung der Mitgliedsbeiträge wurde einstimmig mit nur 1 Enthaltung angenommen. Die Notwendigkeit der Erhöhung der Mitgliedsbeiträge um pauschal 20,- € über alle Betragsklassen hinweg (ausgenommen passive Mitglieder) sei nach Angaben von Kassenwart Stefan Huf zwingend erforderlich, um die Preissteigerung der letzten 7 Jahre seit der letzten Erhöhung der Beiträge sowie das rückläufige Spendenaufkommen abzufangen und um trotz des erfreulichen Wandels der Mitgliederstruktur bei gesunkener finanzieller Förderungen der Übungsleiter weiter ein uneingeschränktes Förderprogramm für die Kinder und Jugendlichen bieten zu können. Der Jahresbeitrag beläuft sich nunmehr beispielsweise auf 35 € für Kinder bis 13 Jahre, auf 70 € für Jugendliche und 130 € für Erwachsene.

DESIGN - Uli Kraus