Presseartikel 2008

   

08.07.2008 (wzi)
Herren I siegen im Kellerduell - Damen sichern Platz 2

Die Herren I des TC Moosinning Eichenried wahren durch ihren 5:4 Erfolg im Kellerduell gegen die SG Hausham die Chance, den Klassenerhalt in der BK 2 in letzter Minute doch noch aus eigener Kraft  zu schaffen. In einer hart umkämpften Partie war die „Erste“ des TCME im vorletzten Saisonspiel bereits zum Siegen verdammt, um nicht vorzeitig bereits als Mitabsteiger festzustehen. Nach den Einzelerfolgen der stark aufspielenden Florian Stowasser (6:2, 6:4), Markus Geisel (6:3, 7:6) und Karl Valentin (6:0, 7:6) und den Niederlagen von Werner Landstorfer (1:6, 2:6) und Richard Lommer (4:6, 6:2, 4:6) war es an Manuel Mayer, den Vorsprung für die Doppel auf 4:2 auszubauen. In einer bis zu letzt spannenden Begegnung musste sich  Mayer in Satz 1 noch knapp mit 4:6 geschlagen geben. In Satz 2 spielte Mayer groß auf und wähnte sich nach dem deutlichen 6:1 bereits auf der Siegerstraße. Der entscheidende dritte Satz wurde dann jedoch zur Nervenschlacht, in welcher Mayer schließlich mit 4:6 den Kürzeren zog. Beim Spielstand von 3:3 mussten somit die anstehenden Doppel über Hoffnung oder Abstieg entscheiden. Durch eine ausgeklügelte Doppelaufstellung unter Einsatz des in diesem Jahr verletzungsbedingt erst einmal im Doppel zum Einsatz gekommenen Andreas Humplmair sollten die noch erforderlichen Punkte eingeholt werden. Erwartungsgemäß mussten sich Landstorfer und Stowasser im Einserdoppel noch geschlagen geben (1:6, 4:6). Jedoch ging der Plan im Zweiter- rund Dreier-Doppel voll auf. Geisel und Humplmair (6:0, 6:0) und Valentin / Lommer (6:4, 6:3) spielten angepeitscht von den zahlreichen Zuschauern wie entfesselt und hielten durch ihr großes Tennis und dem verdienten 5:4 Erfolg den TCME weiter im Rennen um den Klassenerhalt in der BK 2. Somit steht am kommenden Sonntag ab 9 Uhr beim TV Feldkirchen das nächste Endspiel an, in dem nur der Sieger den sicheren Klassenerhalt feiern kann.
Mit ganz anderen Vorzeichen gingen die Damen des TCME in ihr letztes Punktspiel. Im Heimspiel gegen den Tabellendritten aus Schweitenkirchen galt es, durch einen weiteren Sieg Tabellenplatz 2 in der KK 1 zu sichern. Zwar mussten sich Manuela Hiltmair (4:6, 0:6) und Marina Maurer (1:6, 3:6) noch geschlagen geben. Jedoch meisterten Stefanie Hiltmair (6:3, 6:0), Anna-Maria Bayer (6:2, 6:0) und die beiden Juniorinnen Laura Seibold (6:3, 6:1) und Christina Schreff (6:3, 6:3) ihre Aufgaben mit Bravour und brachten den TCME schnell auf die Erfolgsschiene. Nach Ihren Einzelniederlagen hoch motiviert ließen es sich M. Hiltmair / Maurer (6:0, 6:4) nicht nehmen, den noch erforderlichen 5. Punkt einzufahren. Die restlichen Doppel wurde jeweils im Championstiebreak des dritten Satzes entschieden (St. Hiltmair/Bayer 6:2, 3:6, 5:10 bzw. Seibold (Schreff 6:3, 3:6 und 10.7), ehe mit dem Endstand von 6:3 für die Damen des TCME Platz 2 in der KK 1 feststand.

 

08.07.2008 (wzi)
Juniorinnen 18 verpassen Meisterschaft nur knapp
Ein Matchpunkt ausschlaggebend

Nur kurz währte die Enttäuschung der Juniorinnen 18 des TCME über die verpasste Meisterschaftschance in der BK 2. Trotz eines 4:2 Sieges im Nachholspiel gegen den TC Zorneding und des Vorwochensieges gegen den Spitzenreiter SpVgg Neuching (wir berichteten) reichte es nicht mehr ganz zu Platz 1. Nach 7 Begegnungen und jeweils 12:2 Punkten trennen den TCME und die SpVgg Neuching nur 1 einziger Matchpunkt, der letztlich den Ausschlag zu Gunsten der SpVgg Neuching gibt. Nur durch ein 6:0 gegen den Tabellendrittletzten aus Zorneding hätten die Juniorinnen 18 noch sicher die Tabellenspitze erobern können. Während die nach Ihrer Achillessehnentzündung wieder genesene Lisa Huber (6:3, 6:2) sowie Laura Seibold (6:2, 6:0) und Verena Bertsch (6:4, 6:1) mit Ihren Einzelsiegen noch im Soll waren, musste sich Christina Schreff leider knapp mit 6:7 und 2:6 gegen die starke Carolin Pauli geschlagen geben, womit die Meisterschafsträume bereits geplatzt waren. Denn selbst bei einem 5:1 Erfolg hätten die Juniorinnen bei Punkt- und Matchgleichheit mit der geringfügig schlechteren Satz-Bilanz den Kürzen gezogen. In den anschließenden Doppeln unterlagen dann Huber und Anja Krause mit 3:6 und 4:6, während Seibold und Bertsch noch einmal mit 6.1 und 6:2 zum 4.2 Endstand triumphieren konnten. Nach der ersten Enttäuschung überwog jedoch schnell die Freude über eine hervorragende Saison und einem tollen 2. Tabellenplatz, der vielleicht sogar noch zum Aufstieg in die BK 1 reichen könnte.
 

01.07.2008 (wzi)
Juniorinnen 18 wahren Aufstiegschance
4:2 Erfolg im Spitzenspiel gegen die SpVgg Neuching
Mit ihrem 4:2 Erfolg im Spitzenspiel gegen den bislang ungeschlagenen Tabellenführer der SpVgg Neuching wahren die Juniorinnen 18 des TC Moosinning-Eichenried Ihre Meisterschaftschance in der BK 2. Dabei standen nach dem verletzungsbedingten Ausfall der turnusmäßigen Nummer 1 Lisa Huber (Achillessehnenentzündung) die Vorzeichen zunächst relativ schlecht. Laura Seibold musste sich im Einser-Einzel auch noch mit 2:6 und 2:6 geschlagen geben. Doch Christina Schreff (6:2 und 6:1) und die für die verletzte Lisa Huber aus der Mädchen 14 Mannschaft des TCME einspringende Anja Krause (6:0, 6:0) stellten durch eindrucksvolle Leistungen schnell auf 2:1 für den TCME. Im verbleibenden 4. Einzel war es dann an Verena Bertsch, die Führung weiter auszubauen. Das Match gegen Kerstin Bähr entwickelte sich zu einem wahren Krimi. Während Bertsch Satz 1 mit 6:3 noch  relativ klar für sich entscheiden konnte, ging Satz 2 mit 2:6 deutlich verloren. In Satz 3 schenkten sich beiden Kontrahentinnen nichts und kämpften sich zum Tie Break. Trotz zweier Matchbälle gegen sich gelang es Bertsch, das Blatt noch einmal für den TCME zu wenden und verwandelte Ihren Matchball zum viel umjubelten 7:6.





























Mit dem Zwischenstand von 3:1 ging es somit in die anschließenden Doppel. Zwar hatten Seibold / Bertsch Ihren stark aufspielenden Gegnerinnen beim 0:6 und 1:6 nur wenig entgegen zu setzen. Jedoch ließen Schreff / Krause nichts anbrennen und holten mit ihrem 6:1 und 7:5 den wichtigen Punkt zum 4:2 Endstand. Somit rangieren die Juniorinnen 18 nunmehr auf Platz 2 der Tabelle und können durch einen 6:0 Sieg im Nachholspiel beim TC Zorneding (Sa. ab 9 Uhr) durch eine dann bessere Matchbilanz noch die Tabellenspitze erobern. Da auch die SpVgg Neuching mit diesem Ergebnis bereits den TC Zorneding bezwingen konnten, können die Juniorinnen weiter auf die Meisterschaft hoffen.
 

26.06.2008 (wzi)
Jugend des TCME gleich 3x auf Meisterschaftskurs
Mädchen 14 I, Junioren 18 und Juniorinnen 18 mit Aufstiegschancen

Mit den Mädchen 14 I, den Juniorinnen 18 und den Junioren 18 hat der TC Moosinning-Eichenried vor dem letzten Spieltag der Tennisjugend gleich 3 heiße Eisen im Feuer um die Meisterschaft.
Obwohl am kommenden Wochenende gleich 2 Matches zu bestreiten sind, dürfte den Mädchen 14 I des TCME die Tabellenführung in der BK 2 kaum mehr zu nehmen sein. Mit 10:0 Punkten und nach den Siegen gegen die direkten Verfolger aus Taufkirchen (4:2) und Ostermünchen (6:0) müsste es schon mit dem Teufel zugehen, wenn in den Heimspielen gegen die Tabellenschlusslichter aus Walpertskirchen (Freitag, ab 15 Uhr) und Baldham-Vaterstetten II (Samstag, ab 9 Uhr) nicht die letzten beiden Punkte zur Meisterschaft eingefahren werden könnten.
Auch die Junioren 18 haben nach Ihrem hart erkämpften 4:2 Erfolg gegen den Hauptkonkurrenten aus Inning am Holz den Weg Richtung Meisterschaft geebnet. Nach dem überraschenden Punktverlust gegen den TC Anzing (3:3) entwickelte sich das Spitzenspiel der Junioren 18 gegen den FC Inning am Holz zur erwartete knappen Angelegenheit. Nach den recht klaren Niederlagen von Florian Flötzinger (0:6, 3:6) und Felix Ruppenthal (3:6, 0:6) glichen Alexander Strasser (7:6, 6:1) und Alexander Krause (6:1, 6:0) zum 2:2 in den Einzeln aus. Somit mussten die Doppel die Vorentscheidung über die Meisterschaft bringen. Ole Reinschmiedt und Ruppenthal konnten dabei das Einserdoppel äußert knapp mit 6:4 und 7:6 für sich entscheiden. Um die Tabellenführung jedoch wieder erobern zu können, mussten auch Krause und Stefan Flötzinger Ihre Partie gewinnen. Satz 1 ging jedoch mit 3:6 verloren. Im Wissen um die Wichtigkeit steigerten sich die jungen Wilden des TCME in Satz 2 deutlich und entschieden diesen klar mit 6:1 für sich. Auch im anschließenden Champions-Tiebreak ließen St. Flötzinger und Krause keine Zweifel mehr aufkommen und triumphierten mit 10:2 zum viel umjubelten 4:2 Endstand. Im Auswärtsspiel gegen den Tabellenletzten aus Zorneding (Sa, 9 Uhr) reicht somit bereits ein Remis, um die Meisterschaft feiern zu können.
Die schwierigsten Aufgaben haben die Juniorinnen 18 in der BK 2 zu lösen. Um weiter vom Aufstieg träumen zu können, müssen die Juniorinnen zunächst im Heimspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Neuching (Sa, 9 Uhr) bestehen, um für das dann noch ausstehende Nachholspiel beim TC Zorneding die Chance auf die Meisterschaft zu wahren.
 

03.06.2008 (wzi)
TC Anzing eine Nummer zu groß für TCME
Herren I unterliegen klar mit 1:8

Eine deutliche Niederlage mussten die Herren I des TC Moosinning Eichenried im Auftaktspiel der BK2 gegen den Aufstiegsaspiranten aus Anzing hinnehmen. Beim der 1:8 Heimspiel-Schlappe waren die Gäste der Ersten des TCME in fast allen Belangen überlegen. Während noch Neuzugang Karl Valentin mit 6:2 und 6:4 sein Einzel für sich entscheiden konnte und Markus Geisel sich trotz hervorragender Leistung in einem packenden Match erst in 3 Sätzen knapp mit 4:6, 7:6 und 1:6 geschlagen geben musste, zogen Werner Landstorfer (0:6, 0:6 gegen den starken Tschechen Jan Kopacka), Florian Stowasser (0:6, 2:6), Manuel Mayer (3:6, 1:6) und Matthias Friedrich (6:4, 0:6, 0:6) in ihren Partien jeweils klar den Kürzeren. Nach dem 3:6 und 0:6 von Landstorfer/Geisel, dem 6:4, 2:6 und 1:10 von Valentin/Mayer und der Doppelaufgabe von Stowasser/Friedrich war somit die erwartete Heimpleite mit 1:8 perfekt.

Platz1







































Musste sich mit den Herren I des TCME klar geschlagen geben: Werner Landstorfer

Wenig zum Jubeln hatten auch die Herren II (2:7 gegen den SC Baldham-Vaterstetten II) und die Herren 30, die das Lokalderby gegen den TC Oberding nach vier 3-Satzniederlagen in den Einzeln überraschend deutlich mit 2:7 verloren.
Grund zum Feiern hatte dagegen die erstmals wieder für den TC Moosinning Eichenried an den Start gehende Damenmannschaft. In der KK1 konnte in einem dramatischen Auswärtsspiel beim TV Geisenfeld mit 5:4 gleich der erste Saisonsieg eingefahren werden. Stefanie Hiltmair (6:3, 6:1), Marina Mayer (6:2, 6:4) und Laura Seibold (6:2, 6:3) holten dabei mit Ihren Siegen 3 wichtige Punkte in den Einzeln. Manuela Hiltmair (1:6, 5:7), Anna-Maria Bayer (3:6, 2:6) und Verena Röhrer (7:5, 2:6 und 1:6) mussten sich in ihren Matches dagegen noch geschlagen geben. Somit ging man mit 3:3 in die anschließenden Doppel. Nach der Niederlage von St. Hiltmair/Bayer (3:6, 0:6) und dem klaren Sieg von M. Hiltmair/Röhrer (6:0, 6:1) entwickelte sich im entscheidenden Doppel ein hochdramatisches Match, in dem Maurer/Seibold Satz 1 noch klar 6:2 für sich entscheiden konnten. Satz 2 ging jedoch mit 6:7 knapp verloren, so dass der Champions Tie Break über Sieg oder Niederlage entscheiden musste. Beim Punktstand von 7:9 für das Doppel aus Geisenfeld schien die Partie für den TCME gelaufen zu sein. Doch Maurer/Seibold bewiesen Nervenstärke, wehrten die beiden Matchbälle ab und gewannen den Satz schließlich mit 11:9 zum viel umjubelten 5:4 Erfolg.
 

02.06.2008 (wzi)
Junioren 18 des TCME setzen Siegeszug fort
Auch Juniorinnen 18 erfolgreich

Mit einem ungefährdeten 5:1 Sieg unterstrichen die Junioren 18 des TCME ihre Meisterschaftsambitionen in der BK2. Im Heimspiel gegen den SV Heimstetten ließ der vielversprechende Tennisnachwuchs des TCME zu keinem Zeitpunkt Zweifel darüber aufkommen, wer Herr auf dem Platze ist. Nach den klaren Einzelsiegen von Felix Ruppenthal (6:1, 6:2), Alexander Straßer (6:2, 6:3) und Stefan Flötzinger (6:1, 6:0) waren die Weichen schnell auf Sieg gestellt. Lediglich Florian Flötzinger zog an Nummer eins spielend in einer hochklassigen Partie in drei Sätzen mit 2:6, 6:3 und 2:6 den Kürzeren. In den anstehenden Doppeln machten St. Flötzinger / Straßer mit 6:0, 6:2 kurzen Prozess. Im umkämpften 2. Doppel lagen Ruppenthal und Ole Reinschmiedt im Champions Tiebreak bereits 1:5 zurück, ehe sie sich letztlich doch noch mit 6:1, 5:7, 10:6 durchsetzten konnten. Damit stehen die Jungen Wilden des TCME weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze in der BK2 und schauen bereits gespannt auf die anstehenden Lokalderbys gegen die Hauptkonkurrenten TC Erding III und FC Inning am Holz.

Platz1
Steuerte 2 Punkte zum 5:1 Sieg der Junioren 18 des TCME bei: Stefan Flötzinger

Auch die Juniorinnen 18 des TCME schwimmen nach einem 6:0 Auswärtssieg gegen den TV Geisenfeld II weiter auf der Erfolgswelle in der BK2. Trotz des scheinbar klaren Ergebnisses hatten die Juniorinnen jedoch mehr zu kämpfen, als ihnen lieb war. Während Christina Schreff (6:4, 6:1) und Verena Bertsch (6:0, 6:1) in ihren Partien noch wenig Probleme hatten, machten es Lisa Huber (6:3, 4:6 und 6:1) und Laura Seibold (7:5, 7:6) sehr spannend, ehe bereits nach den Einzeln der Sieg unter Dach und Fach war. Auch in den Doppeln wurde Huber / Schreff mit 6:3, 4:6 und 7:6 alles abverlangt, wohingegen Seibold und Bertsch (6:2, 6:1) keine Mühe hatten. Mit 2 Siegen und einer Niederlage rangieren die Juniorinnen 18 nunmehr auf eine respektablen 3. Tabellenplatz.
Ihre Pflichtaufgabe mit Bravour gemeistert haben die Mädchen 14/1 in Ihrem Auswärtsspiel beim Tabellenschlusslicht (ASV Großholzhausen). Nach dem klaren 6:0 stehen die Anja Krause, Angelika Straßer, Eva Wälischmiller und Julia Obermaier weiter ungeschlagen und punktgleich mit dem TC Taufkirchen an der Tabellenspitze der BK2, so dass es in knapp 2 Wochen zum mit Spannung erwarteten Showdown um die Meisterschaft  kommen wird.
Weiter auf ihren ersten Sieg in der BK2 warten müssen dagegen die Mädchen 14/2, die sich im Heimspiel gegen den ASV Glonn klar mit 0:6 geschlagen geben mussten.
 

28.05.2008 (wzi)
Mit 3 Heimspielen am Samstag und 2 weiteren am Sonntag geht es am Wochenende auf der Tennisanlage des TC Moosinning-Eicheried hoch her.
Bereits am Samstag treten die Junioren 18 des TCME in der BK2 an, um weiter ihre blütenweiße Weste zu bewahren. Im um 9.00 Uhr beginnenden Heimspiel gegen den SV Heimstetten wollen die „Jungen Wilden“ bereits den 3. Sieg einfahren und die Tabellenführung verteidigen.
Zur gleichen Zeit empfangen die Mädchen 14 II des TCME den ASV Glonn und hoffen, den ersten Saisonsieg in der BK2 erringen zu können.
Den Höhepunkt des Spieltages stellt jedoch unbestritten das um 14 Uhr beginnende Lokalderby der Herren 30 gegen den TC Oberding dar. Nachdem der TCME und der TCO im Vorjahr noch eine gemeinsame Dreißiger-Mannschaft gemeldet hatten, verspricht das Aufeinandertreffen beider Teams Spannung pur.
Am Sonntag startet dann endlich auch die „Erste“ des TCME, um möglichst gleich einen wichtigen Schritt in Richtung Minimalziel Klassenerhalt in der BK2 zu machen. Nach dem letztlich überraschenden Aufstieg des Vorjahres dürften im Heimspiel (9.00 Uhr) gegen die stark einzuschätzenden Gäste vom TC Anzing die Trauben für die Herren 1 aber noch recht hoch hängen.
Die Heimauftritte des TCME komplettieren die Herren II, die zur gleichen Zeit in der KK1 auf den gegen den SC Baldham-Vaterstetten II treffen.
Auswärts antreten müssen am Samstag die Juniorinnen 18 (TV Geisenfeld II), die Mädchen 14/1 (ASV Großholzhausen), die Herren 50 (SV Weichering) sowie am Sonntag die Damen ETC (TV Geisenfeld) und die Herren 55 (TC Zorneding).
 

22.05.2008 (wzi)
Der TC Moosinning-Eichenried stellt sich vor und lädt hierzu alle kleinen und großen Tennisinteressierten ein, am Sonntag, den 25.05.08 ab 14 Uhr auf dem Tennisgelände des TCME gemeinsam einen "Tag der offenen Tür" zu feiern. Bei Kaffee und Kuchen und einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm mit Kleinfeldturnier und Show-Training steht der TCME für alle Fragen rund um das Vereinsleben und den Tennissport zur Verfügung. Auf zahlreiches Erscheinen freut sich die Vorstandschaft des TCME.
 

21.05.2008 (wzi)
Der TC Moosinning-Eichenried e.V. startet mit 6 Erwachsenen- und 4 Jugendteams in die Punktspielsaison 2008.
Besonderes Augenmerk verdient dabei das Aushängeschild des TCME – die Herren 1. Dem Abstieg 2006 in die BK3 folgte trotz der letztjährigen Niederlage im entscheidenden Spiel als Zweitplatzierter überraschend doch noch der direkte Wiederaufstieg in die BK2. Verstärkt durch Werner Landstorfer (vom TC Oberding zurückgekehrt nach Moosinning) und Karl Valentin (zuletzt FC Inning am Holz) werden Florian Stowasser, Markus Geisel, Andreas Humplmair, Peter Auer, Manuel Mayer und  Matthias Friedrich alles daran setzen, um als Minimalziel die Klasse zu halten.
Mit den Herren 2 kann der TCME nicht nur eine weitere Herrenmannschaft melden, sondern bietet so seinem starken Juniorennachwuchs die Möglichkeit, in der KK1an der Seite routinierter Spieler weiter wertvolle Erfahrungen im Erwachsenentennis zu sammeln.
Auf zwei ganz besondere Spiele freuen sich die Herren 30 in der BK3. Die Lokalderbys gegen den Patenverein TC Oberding und gegen den FC Inning am Holz versprechen bereits jetzt Spannung pur.
Mit den erstmals in einer 4er Gruppe startenden Herren 50 (KK2) und den „Oldies“ des TCME – die Herren 55 (BK2) – werden die 5 Herrenmannschaften komplettiert.
Besonders Stolz ist der TCME, endlich wieder eine eigene Damenmannschaft ins Rennen um Spiel, Satz und Sieg schicken zu können. Die vom TC Neuching wieder zum TCME zurückgekehrten Zwillinge Stefanie und Manuela Hiltmair sowie Marina Maurer, Anna-Maria Bayer und Verena Röhrer kämpfen dabei in der KK1 für den TCME um Punkte.
Die Jugendmannschaften des TCME starteten bereits Anfang Mai mit jeweils 2 Spielen erfolgreich in die neue Saison.
Die in die BK2 aufgestiegenen Junioren 18 schlossen dabei nahtlos an ihre makellose Bilanz des Vorjahres an und stehen nach 2 ungefährdeten Siegen bereits wieder an der Tabellenspitze ihrer Gruppe.
Die ebenfalls in der BK2 antretenden Juniorinnen 18 des TCME mussten sich zwar in ihrem Auftaktspiel noch geschlagen geben, konnten aber schon in Spiel 2 den ersten Saisonsieg einfahren.
Gleich zweimal freuen konnten sich auch die Mädchen 14 I, die in der BK2 bereits 2 Siege verbuchen können, während die Mädchen 14 II (ebenfalls in der BK2) nach einer Niederlage und einem Unentschieden noch auf ihren ersten Sieg warten müssen.
 

14.05.2008 (wzi)
Der TC Moosinning-Eichenried lädt zum Saisonauftakt 2008 seine Mitglieder zum traditionellen Schleiferlturnier ein, um am Samstag, den 17.05.08 ab 14 Uhr gemeinsam das Tennisjahr offiziell zu eröffnen. Auch die Jugendmannschaftsspieler der Juniorinnen und Junioren sind selbstverständlich herzlich willkommen. Auf eine rege Teilnahme und eine erfolgreiche Saison 2008 freut sich die Vorstandschaft.
 

09.01.2008 (wzi)
Am 17. Januar 2008 findet um 19 Uhr im Vereinsheim des TC Moosinning Eichenried e.V. die 34. ordentliche Mitgliederversammlung des TCME statt, zu der alle Mitglieder herzlich eingeladen sind. Über ein zahlreiches Erscheinen würde sich die Vorstandschaft freuen.

 


DESIGN - Uli Kraus