Presseartikel 2007

 
22.08.2007 (wzi)

TCME kürt Jugendvereinsmeister 2007

Spiel, Satz und Sieg hieß es für die Jugend des TCME bei den alljährlich ausgetragenen Vereinmeisterschaften, in den die Mädchen 14, die Juniorinnen 18 und die Junioren 18 Ihren Meister der Saison 2007 suchten. Im Spielmodus "Jeder gegen Jeden" konnte sich dabei bei den Mädchen 14 Anja Krause durchsetzen. Bei den Juniorinnen 18 behielt Alisa Kövener im vor ca. 50 begeisterten Zuschauern ausgetragenen Finalmatch gegen Lisa Huber die Oberhand. In einem hochspannenden 3-Satz-Endspiel gegen Ole Reinschmiedt sicherte sich Florian Flötzinger im Champions-Tiebreak den Vereinsmeistertitel bei den Junioren 18 und konnte sich mit den übrigen Platzierten über einen Siegerpokal als schöne Erinnerung freuen.
 




























 


 

25.07.2007 (wzi)

“35 zu Ole!

So einfach lässt sich das überragende Ergebnis der Junioren 18 I des TC Moosinning - Eichenried auf einen Punkt bringen. Die Youngster des TCME deklassierten in der BK3 alle Gegner und feiern mit einer eindrucksvollen Bilanz von 6 Siegen, 12:0 Punkten und 35:1 Matchpunkten den mehr als verdienten Aufstieg. Lediglich Ole Reinschmiedt musste sich in seinem Einzel gegen den TSV Mühldorf II einmal knapp geschlagen geben (4:6, 6:7). Auch die Junioren 18 II überzeugten in der BK3 und belegten einen hervorragenden 2. Platz. Durch die konsequente Jugendarbeit des TCME und den tollen Zusammenhalt der jungen Wilden untereinander ist die Jugend des TCME damit auch schon für die Herausforderungen in der neuen Saison bestens gewappnet.
 





























Der Kern der erfolgreichen Junioren 18 I des TCME: Florian Flötzinger, Ole Reinschmiedt, Alexander Krause und Stefan Flötzinger (von links)

 

11.07.2007 (wzi)

Aufstiegsträume geplatzt; Herren 1 unterliegen im Titelkampf mit 2:7

Moosinning (wzi) - Der Traum der Herren 1 des TC Moosinning-Eichenried, nach dem letztjährigen Abstieg den direkten Wiederaufstieg in die BK2 zu schaffen, ist geplatzt. Im Spitzenspiel der BK3 unterlag der TCME beim ungeschlagenen Meisterschaftskonkurrenten TC Anzing mit 2:7 und muss sich somit nach toller Saisonleistung mit Platz 2 begnügen. Dabei hatte es Markus Geisel als Nummer 1 mit dem starken Tschechen Jan Kopacka zu tun. Bei seiner 2:6 und 2:6 Niederlage konnte sich der gut spielende Geisel zwar das ein oder andere Mal spektakulär in Szene setzen, letztlich setzte sich aber der Tscheche mit seinem konstanten, sicheren Spiel durch. Florian Stowasser sah sich einem hervorragend aufspielenden Michael Hauser gegenüber. Stowasser fand gegen dessen harte Aufschläge und platzierte Grundlinienschläge kein richtiges Konzept und unterlag mit 4:6 und 2:6. Auch Stefan Huf konnte leider den fest eingeplanten Einzelpunkt für den TCME nicht erringen. Nachdem Satz 1 noch mit 6:2 an Huf ging, steigerte sich sein Kontrahent Rainer Heckenstaller vom TC Anzing von Spiel zu Spiel und drehte die Partie letztlich noch zum 2:6 und 2:6. Während Andreas Humplmair sein Match gegen Marcus Burkhardt nicht zuletzt durch eine starke kämpferische Leistung mit 7:5 und 6:3 gewinnen konnte, zog auch Matthias Friedrich an Position 6 spielend gegen Tobias Hollerith mit 4:6 und 2:6 den Kürzen. Somit war es an Manuel Mayer, der als Letzter auf den Platz ging, zumindest die theoretische Siegchance für den TCME aufrecht zu erhalten und den wichtigen 2. Punkt im Einzel zu holen. Satz 1 ging dabei mit 3:6 jedoch relativ klar verloren. Doch als Mayer noch einmal ins Spiel zurück fand und in Satz 2 sogar mit 5:2 davon ziehen konnte, keimte die Hoffnung des TCME noch einmal auf. Trotz mehrerer Möglichkeiten, in Sätzen auszugleichen, war es Mayer am Ende leider nicht vergönnt, den entscheidenden Punkt zu machen, so dass schließlich auch Satz 2 noch mit 5:7 verloren ging. Damit war die Partei und der Kampf um die Meisterschaft in der BK3 zugunsten des TC Ampfing entschieden. In den anschließenden Doppeln konnte zumindest Mayer und der für Matthias Friedrich einspringende Peter Auer nach ihrem 6:4 und 7:5 noch einen weiteren Ehrenpunkt für den TCME erringen, die 2:7 Niederlage und die verpasste Aufstiegschance war jedoch nicht mehr zu verhindern.

Grund zum Jubeln hatten die Herren 40 des TCME, die im Landkreisderby im Auswärtsspiel gegen den SV Walpertskirchen den Klassenerhalt in der BK3 aus eigener Kraft sicherten. Während Klaus Hippe (4:6, 2:6 gegen Josef Keller) und Manfred Karl (3:6, 2:6 gegen Nikolai Bilibin) in Ihren Einzeln noch den Kürzen zogen, ebneten Jonny Bauhaus (7:6, 7:6 gegen Peter Haas), Alain Ammann (6:0, 6:2 gegen Alois Weinhuber), Krell Andre (7:6, 6:4 gegen Willi Günther) und Alfred Scherzl (6:2, 6:0 gegen Werner Kienastl) den Weg zum Sieg. In den Doppeln mussten sich zwar Bauhaus und Scherzl mit 2:6 und 3:6 geschlagen geben. Dafür konnten sich Hippe und Karl für Ihre Einzelniederlagen durch den wichtigen 6:3 und 6:3 Sieg im Einserdoppel rehabilitieren. Kurios verlief das Dreierdoppel von Ammann und Krell. Nach Verlust von Satz 1 in Tiebreak und Gewinn von Satz 2 mit 6:2 musste der Champions-Tiebreak die Entscheidung bringen. Amman und Krell schienen hier jedoch plötzlich völlig von der Rolle zu sein und lagen schnell mit 8 Punkten zurück. Trotz dieses nahezu aussichtslosen Rückstandes ließen sich Amman und Krell jedoch nicht hängen, wehrten Matchball um Matchball ab und konnten sich schließlich sogar noch mit 15:13 durchsetzen. Nach dem 6:3 Erfolg beenden die Herren 40 die Saison nunmehr im Mittelfeld der Tabelle in der BK3 und haben mit dem Abstieg nichts mehr zu tun.

 


 

04.07.2007 (wzi)

TCME muss zum Aufstiegskrimi nach Anzing

Moosinning (wzi) - Die Herren 1 des TC Moosinning-Eichenried fiebern am kommenden Sonntag, den 08.07. dem entscheidenden Spiel um die Meisterschaft in der BK2 entgegen und treffen in ihrem Auswärtsspiel ab 9 Uhr auf den direkten Aufstiegskonkurrenten TC Anzing. Markus Geisel, Florian Stowasser, Andreas Humplmair, Stefan Huf, Manuel Mayer, Matthias Friedrich und Peter Auer können dabei bislang auf eine makellose Bilanz zurückblicken und mit breiter Brust nach Anzing reisen. Nach 6 Spielen, 12 Siegen und nur 5 verlorenen Matchpunkten führen die Herren 1 souverän die Tabelle in der BK2 an. Doch auch der TC Anzing gab sich bislang noch keine Blöße und rangiert ebenfalls ohne Punktverlust auf Platz 2. Somit sind die Weichen für ein hochspannendes Match gestellten zumal sich nur der Sieger des Matches über den Aufstieg in die BK2 freuen kann.

 


 

27.06.2007 (wzi)

Moosinninger Herren I weiter auf Aufstiegskurs; Markus Geisel erleidet Kreislaufzusammenbruch

Moosinning (wzi) - Nach dem 7:2 Heimspielerfolg der ersten Herrenmannschaft des TC Moosinning Eichenried gegen den TC Forstern dürfen die Herren weiter von der Meisterschaft in der BK 3 träumen. Während sich in hart umkämpften Matches und bei großer Hitze Markus Geisel (4:6, 4:6 gegen Thomas Nistler) und Manuel Mayer (6:7, 6:3, 2:6 gegen Peter Rumpfinger) noch knapp geschlagen geben mussten, brachten Andreas Humplmair (6:2, 6:1), Stefan Huf (6:0, 6:0) und Matthias Friedrich (6:1, 6:0) durch Ihre souveränen Siege den TCME schnell auf die Siegerstraße. Nach der verletzungsbedingten Aufgabe der Forsterner Nr. 2, Martin Katterloher, stand somit bereits nach den Einzeln der Sieg für den TCME fest, da Katterloher auch im Doppel nicht antreten konnte. Im Wissen, dass für das Ziel Aufstieg jeder einzelne Punkt entscheidend werden könnte, setzte der TCME alles daran, auch in den Doppeln zu punkten. Huf und Friedrich taten sich dabei anfänglich schwer, ehe sie mit 6:3 und 7:6 ihre Doppelpartie knapp für sich entscheiden konnten. Und auch im hochklassigen Einserdoppel zwischen Geisel / Humplmair und Nistler / Dittrich A. schenkten sich die Kontrahenten nichts. Insbesondere Markus Geisel war topp motiviert, um sich für seine Einzelniederlage zu rehabilitieren. Satz 1 ging so nach hartem Kampf mit 7:5 an den TCME. Auch Satz verlief zunächst sehr ausgeglichen, ehe schließlich Markus Geisel den Matchball zum verdienten 6:4 verwandeln konnte. Die Freude über den 7:2 Endstand währte jedoch nur kurz und wich der Sorge um Geisel. Unmittelbar nach dem Matchgewinn musste Geisel seinem kraftraubenden Spiel Tribut zollen und war am Ende seiner Kräfte. Seine Finger verkrampften sich und der Kreislauf brach zusammen. Die sofort herbeigerufenen Helfer der DLRG des Moosinninger Badeweihers sowie der sicherheitshalber alarmierte Rettungsdienst führten die Erstversorgung und Puls-, Blutdruck- und Zuckeruntersuchungen durch. Die eingeflössten isotonischen Getränke und Maßnahmen der Helfer zeigten schließlich langsam Wirkung und Geisel erholte sich minütlich, so dass eine Einlieferung ins Krankenhaus auf seinen Wunsch unterblieb. Die Herren 1 des TCME führen somit weiter ungeschlagen die Tabelle in der BK 3 an und sehen gespannt den anstehenden Endspielen um die Meisterschaft entgegen. Bereits am kommenden Sonntag (01.07.) empfängt der TCME ab 9.00 Uhr zuhause den FC Inning am Holz, der bislang nur eine einzige Niederlage hinnehmen musste und somit direkter Konkurrent um den erhofften Aufstieg ist. Nur eine Woche später steht dann der ultimative Aufstiegskracher beim ungeschlagenen Tabellenzweiten, dem TC Anzing an.

 


 

18.06.2007 (wzi)

TCME Junioren feiern Aufstieg

Moosinning (wzi) - Die Junioren 18 I des TC Moosinning - Eichenried stehen bereits vor ihrem letzten Spiel in der BK3 als Aufsteiger fest. Durch ein neuerlich beeindruckendes 6:0 im Heimspiel gegen den bisherigen Tabellenzweiten aus Anzing ist der vielversprechende Tennisnachwuchs des TCME schon jetzt nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen. Dabei täuscht das klare Endergebnis etwas über den Spielverlauf hinweg. Der TC Anzing II erwies sich als die erwartet harte Nuss, die es auf dem Weg zur Meisterschaft zu knacken galt. Bereits Ole Reinschmiedt hatte in seinem Einzel an Nummer 1 spielend mehr Mühe als gedacht, konnte aber schließlich mit 6:2, 4:6 und 6:3 als Sieger vom Platz gehen. Ähnlich hart umkämpft war das Match von Florian Flötzinger, der sich nach Satzrückstand noch mit 3:6, 6:1 und 7:5 durchsetzte. Stefan Flötzinger an drei (6:2, 6:2) und Alexander Straßer an vier spielend (6:2, 6:4) dominierten Ihre Gegner hingegen klar. Auch in den anschließenden Doppeln zeigte sich, dass der TC Anzing II nicht umsonst zum Kreise der Aufstiegsaspiranten zählte. Sowohl Reinschmiedt / Krause (6:2, 4:6 und 10:7) als auch Flötzinger / Straßer (4:6, 6:3, 10:4) mussten jeweils über 3 Sätze gehen, ehe der 6:0 Endstand feststand. Damit führen die Junioren 18 I vor ihrem letzen Spiel gegen den nunmehr an Platz 2 stehenden TV Kraiburg II die Tabelle in der BK3 an. Mit 10:0 Punkten und 29:1 Matches können die Youngster des TCME jedoch selbst bei einer Niederlage nicht mehr von der Spitze verdrängt werden, so dass die Aufstiegsfeier nicht lange auf sich warten lassen wird.

 


 

18.06.2007 (wzi)

Dreißiger feiern Überraschungssieg

Moosinning (wzi) - Die Herren 30 II des TC Moosinning - Eichenried sind mit einem überraschenden 5:4 gegen den bislang ungeschlagenen FC Mintraching erfolgreich aus der Pfingstpause in die 2. Saisonhälfte gestartet und reden weiter ein Wörtchen um den Aufstieg in die BK2 mit. Den Grundstein für den Erfolg legten dabei zunächst die Punktegaranten des TCME: Gerald Sternagl setze sich erwartet klar mit 6:3 und 6:4 durch. Und auch Christian Brunner gab sich durch eine herausragende Leistung keine Blöße und wahrte selbst gegen den starken Rudolf Weichs an zwei spielend mit 6:4 und 6:4 seine makellose Spielbilanz. Durch die Niederlagen von Stefan Huf (4:6, 0:6), der die planmäßige Nummer eins Richard Lommer ersetze und Reinhard Geißler (2:6, 4:6) sowie Christian Huber (3:6, 1:6) war es an Wolfgang Zierz, den TCME noch weiter im Rennen zu halten. In dem Match gegen Thomas Heilgemair durchlebten die Spieler und Zuschauer ein kaum fassbares Wechselbad der Gefühle. Beim Spielsstand von 4:6 und 2:5 sah Zierz bereits als sicherer Verlierer aus und ein Rückstand von 2:4 nach den Einzeln wäre für den TCME wohl kaum noch einzuholen gewesen. Doch plötzlich drehte sich das Blatt. Zierz kämpfte sich auf 5:5 heran und konnte Satz 2 schließlich noch im Tiebreak für sich entscheiden. Den psychologischen Vorteil im Rücken zog Zierz in Durchgang 3 schnell mit 5:0, bis er der kraftraubenden Aufholjagd Tribut zollen musste. Sichtlich am Ende seiner Kräfte mussten die Mannschaftskollegen und zahlreichen Zuschauer mit ansehen, wie Heilgemair Spiel um Spiel aufholte und schließlich sogar Spielball zur 6:5 Führung hatte. Die drohende Niederlage vor Augen mobilisierte Zierz noch einmal die letzten Kräfte und rettete sich neuerlich in den Tiebreak des 3. Satzes. Auch diesen gestalteten die Kontrahenten zunächst ausgeglichen, ehe Zierz nach 3:3 mit 6:3 in Führung gehen konnte und schließlich seinen 3. Matchball per Überkopf zum viel umjubelten 7:6 Sieg verwandelte. Bei einem Zwischenstand von 3:3 nach den Einzeln mussten somit die Doppel die Entscheidung bringen. Dabei bewies der TCME wieder taktisches Geschick bei der Aufstellung und setzte alles auf die Doppel 2 und 3. Geißler / Huber wurden somit als Einserdoppel ins Rennen geschickt und schlugen sich bei ihrem 5:7 und 4:6 überraschend gut gegen das kaum zu schlagende Doppel des FC Mintraching. Huf und Sternagl glichen in der Folge souverän mit 6:3, 6:0 aus. Somit hing alles an Brunner und Rudolf Flötzinger, der für den entkräfteten Zierz ins Spiel kam. Die Rechnung ging nicht zuletzt dank dem starken Auftritt von Flötzinger voll auf und nach dem 3:6 und 2:6 war der unerwartete 5:4 Erfolg unter Dach und Fach. Mit nunmehr 6:2 punkten und noch 2 verbleibenden Spielen hat der TCME Position 2 in der BK3 gefestigt und kann sich weiter Hoffnung auf einen Aufstiegsplatz machen.
 



























War neuerlich ein Garant für wichtige Punkte und kann für den TCME weiter auf eine makellose Bilanz in der BK3 zurückblicken: Christian Brunner

 


 

22.05.2007 (wzi)

TCME Herren setzen Siegesserie fort; Souveräner 8:1 Erfolg gegen Haar – knappe Schlappe der Zweiten gegen Erding

Moosinning (wzi) - Mit nunmehr 3 ungefährdeten Siegen und 6:0 Punkten geht die erste Herrenmannschaft des TC Moosinning-Eichenried als Tabellenführer der BK3 in die wohlverdiente Pfingstpause. Beim Heimspiel gegen den TSV Haar ließen die Mannen um die neue Nummer 1 des TCME - Markus Geisel - keinen Zweifel aufkommen, wer Herr auf dem Platze ist. Durch die überlegenen Einzelerfolge von Markus Geißel (6:3, 6:1), Florian Stowasser (6:2, 6:1), Andi Humplmair (6:0, 6:1), Manu Mayer (6:0, 6:1) und Matthias Friedrich (wo) konnte bereits nach den Einzeln der dritte Saisonsieg in der BK3 gefeiert werden. Lediglich Stefan Huf (4:6, 1:6) musste sich überraschend klar seinem Gegner geschlagen geben. Auch in den Doppeln knüpfte die Erste nahtlos an die bisher makellosen Saisonleistungen an, in denen Geisel / Mayer (6:3, 6:1), Stowasser / Huf (w.o.) und Humplmair / Friedrich (7:5, 6:3) den 8:1 Erfolg perfekt machten. Somit führt der TCME nunmehr punktgleich mit dem ebenfalls ungeschlagenen TC Anzing die Tabelle in der BK3 an.

Eine unglückliche 4:5 Niederlage in der KK1 mussten dagegen die Herren II im Auswärtsspiel gegen die dritte Mannschaft des TC Erding hinnehmen. Nach den Niederlagen der Vorjahre gegen Erding schien es dabei zunächst, als könne in diesem Jahr endlich der Bann gebrochen werden. Reinhard Geisler (6:3, 6:1) von den Dreißigern und Michael Wälischmiller (6:0, 6:2) aus der Juniorenmannschaft brachten den TCME schnell mit 2:0 in Front. Trotz anfänglicher Satzführung konnte Steven Sünderhauf (6:2, 4:6, 2:6) die Führung des TCME leider nicht weiter ausbauen. Nachdem in der Folge Stefan Kerscher (4:6, 6:7) trotz eigenem Satzball und auch der zweite Junior Felix Ruppenthal (5:7, 6:7) jeweils denkbar knapp den Kürzen zogen und nur Christian Huber gewohnt souverän (6:3, 6:3) punktete, mussten beim Spielstand von 3:3 die Doppel über Sieg oder Niederlage entscheiden. Huber/Ruppenthal (6:1, 6:4) erfüllten dabei Ihre Aufgabe noch mit Bravour, wohingegen der eingesprungene Wolfgang Zierz an der Seite vom gut spielenden Wälischmiller nicht zu seiner Doppelstärke fand, so dass das Dreierdoppel schließlich unglücklich im Champions-Tiebreak (6:2, 3:6, 5:10) abgegeben werden musste. Kerscher und Sünderhauf kämpften zwar noch tapfer gegen die drohende Niederlage (2:6, 4:6), konnten die neuerliche 4:5 Pleite jedoch nicht mehr verhindern.

Besser lief es bei den Herren III des TCME, die sich nach den beiden unglücklichen 4:5 Auftaktniederlagen nunmehr endlich auch über Ihren ersten Saisonsieg in der KK2 freuen können und mit 7:2 beim TSV Obertaufkirchen überzeugten.

Im von beiden Dreißiger-Teams schon seit Wochen gespannt erwarteten Kräftemessen der Herren 30 II und des FC Inning am Holz behielt der mit Stefan Huf und Olaf Heid verstärkte TCME mit 7:2 die Oberhand. Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein war dabei die sportliche Rivalität jedoch schnell wieder vergessen.

Die Gnadenlosigkeit der neuen Regelung, dass im dritten Satz einer Partie der Champions-Tiebreak entscheidet, wurde den Herren 55 bei Ihrem Auswärtsspiel gegen den TC Zorneding schmerzlich vor Augen geführt. Mit einem 3:3 Einzel-Zwischenstand gingen alle drei Doppel in den Champions-Tiebreak. Und so kam es, wie es kommen musste. Nach einem gewonnen (11:9) und zwei verlorenen Tiebreaks (5:10 und 9:11) stand die knappste aller denkbaren Niederlagen mit 4:5 fest.

 

Die weiteren Ergebnisse:

TC Dorfen II - TCME Bambini:           6:0

TCME Knaben 14 - TC RW Poing:      0:6

SV Erharting - TCME Junioren 18 I:  0:6

TCME Junioren 18 II - SV Vötting:   5:1

TCME 30 III - TC Geretsried:            1:5

TCME 40 - SpVgg Altenerding:           0:9

 


 

14.05.2007 (wzi)

TCME Junioren 18 I weiter nicht zu stoppen; klarer Sieg und alleinige Tabellenführung

Moosinning (wzi) - Nach dem Traumstart der vergangenen Woche, bei dem die in der BK 3 antretenden <>Junioren 18 I des TCME jeweils zwei souveräne Siege einfahren konnten, setzen die aufstrebenden Youngster auch beim TC Zorneding klar mit 6:0 durch und führen nun die Tabelle ungeschlagen mit nur 4 abgegebenen Sätzen an. Die beiden Auftaktsiege gegen den TSV Mühldorf (5:1) und den SV Wörth (6:0) im Rücken reiste die erste Juniorenmannschaft des TCME mit breiter Brust zum Auswärtsspiel beim bislang ebenfalls ungeschlagenen TC Zorneding. Angeführt vom dem auch in der ersten Herrenmannschaft spielenden Matthias Friedrich (6:0, 6:4), der erst in dieser Saison vom TC Erding nach Moosinning gewechselt war, überzeugten Alexander Krause (6:3, 6:3), Stefan Flötzinger (6:4, 6:2) und nach hartem Kampf Felix Ruppenthal (6:2, 5:7, 6:4) und machten so bereits nach den Einzeln den 3. Saisonsieg perfekt. Auch in den anschließenden Doppeln gaben sich Friedrich / Krause (6:1, 6:4) und Ruppenthal / Flötzinger (6:4, 6:3) keine Blöße und können sich nunmehr über die alleinige Tabellenführung in der BK 3 freuen.

Die erste Saisonniederlage musste dagegen die ebenfalls in der BK 3 gemeldete Junioren 18 II beim SV Heimstetten II hinnehmen. Nach dem 5:1 gegen den TC Mauern und dem 4:2 gegen den TTC Freizeitpark Neufinsing hingen die Früchte bei den als Aufstiegsaspiranten gehandelten Gastgebern aus Heimstetten jedoch erwartungsgemäß noch etwas zu hoch. Alexander Straßer (5:7, 1:6), Michael Wälischmüller (3:6, 2:6), Michael Attenberger (1:6, 2:6) und Stefan Kressirer (4:6, 5:7) zogen in den Einzeln jeweils den Kürzeren. Auch in Doppeln war es dem TCME verwehrt, noch etwas Ergebniskosmetik zu betreiben, so dass nach dem 5:7 und 1:6 von Wälischmüller / Obele und der unglücklichen Niederlage von Attenberger / Kressirer (7:6, 4:6, 3:10) die erste Saisonniederlage mit 0:6 besiegelt war.

Die Knaben 14 kamen in ihrem 3. Spiel in der KK1 gegen den TC Neukeferloh bereits zu ihrem zweiten Remis. Die mit Martin Kressirer (6:3, 6:4), Attenberger Sebastian (0:6, 1:6), Florian Mutz (4:6, 2:6) und Tobias Daimer (7:6, 4:6, 6:3) aus Spielern des Patenvereins TC Oberding zusammengesetzte Knabenmannschaft erkämpfte sich durch den Doppelsieg von Kressirer / Attenberger (6:3, 6:3) und nach der knappen Niederlage von Mutz / Daimer (3:6, 6:7) ein verdientes 3:3.

Dem gegenüber konnten die Bambini 12 gegen den TC Taufkirchen beim klaren 0:6 nur etwas an Punktspielerfahrung sammeln.

 


 

14.05.2007 (wzi)

Herren I fegen Altenerding II vom Platz; 9:0 Kantersieg im Landkreisderby; Herren II holen ersten Sieg

Moosinning (wzi) - Die erste Herrenmannschaft des TC Moosinning Eichenried kann nach 2 absolvierten Spieltagen auf eine beeindruckende Bilanz blicken. Nach dem souveränen Auftritt in Zorneding (8:1) aus der vergangenen Woche, ließen die Mannen um den in dieser Saison vom TC Erding nach Moosinning gewechselten Markus Geisel der SpVgg Altenerding beim 9:0 nicht den Hauch einer Chance und stehen mit nur einem Matchverlust punktgleich an der Tabellenspitze der BK3. Dabei schien die Erste noch das schöne Muttertagswetter genießen zu wollen. Matthias Geisel (6:1, 6:1), Florian Stowasser (6:1, 6:1), Stefan Huf (6:1, 6:1), Manuel Mayer (6:1, 6:1), Peter Auer (6:4, 6:2) und der weitere Neuzugang Matthias Friedrich (6:3, 6:1) eilten hierzu im Expresstempo zur 6:0 Führung nach den Einzeln. Die anschließenden Doppel waren dann nur noch Formsache (Geisel / Mayer: 6:0, 6:0; Stowasser, Auer: wo; Huf / Friedrich: 6:3, 6:0), so dass man sich nunmehr ungeschlagen an Platz 2 der Tabelle wiederfindet.

Auch die Zweite hatte in Ihrem Heimspiel gegen den FC Forstern II allen Grund zum Jubeln und konnte nach dem 7:2 den ersten Saisonsieg in der KK1 feiern. Mit Ole Reinschmiedt (6:2, 6:3) und Florian Flötzinger (1:6, 2:6) aus der Juniorenmannschaft, Albert Rinnagl (6:2, 6:0) von Herren 30 II und den planmäßigen Stefan Kerscher (3:6, 6:4, 6:2), Stefan Alschinger (6:3, 6:2) und Steven Sünderhauf (6:3, 4:6, 6:4) standen dabei fast 3 Tennisgenerationen auf dem Platz. Trotz dem bereits spielentscheidenden 5:1 nach den Einzeln entwickelten sich noch 3 hochspannende Doppel, welche alle samt in den Tiebreak oder sogar Super-Tiebreak gingen, bis schließlich das Endergebnis 7:2 für den TCME feststand.

Weiter auf die ersten Punkte in der KK2 warten muss dagegen die Dritte des TCME. Bei der knappen 4:5 Niederlage beim VfL Waldkraiburg war jedoch insbesondere die feine Einzelleistung von Stefan Flötzinger aus der Juniorenmannschaft hervorzuheben, der sich in einem engen Match nach verlorenem 1. Satz noch mit 3:6, 6:3 und 6:1 durchsetzen konnte, so dass die ersten Punkte nur noch eine Frage der Zeit sind.

 


 

07.05.2007 (wzi)

Traumstart für die TCME Junioren; Jugend des TCME stürmt nach 2 Siegen an die Tabellenspitze

Moosinning (wzi) - Die konsequente Jugendarbeit des TCME trägt weiter Früchte. Nach 2 absolvierten Spieltagen können die beiden Junioren 18 Mannschaften des TCME mit jeweils 2 Siegen ungeschlagen auf eine makellose Bilanz in der BK3 zurückblicken. Zum Auftakt der Saison mussten die erste Mannschaft gegen den TSV Mühldorf II antreten. Trotz der knappen Niederlage von Ole Reinschmiedt ließen sich die „jungen Wilden“ des TCME nicht beirren, spielten groß auf unter schickten den TSV Mühldorf mit 5:1 nach Hause. Etwas mehr Mühe hatte die Zweite beim TC Mauern. Nach teils hart umkämpften Partien konnten jedoch schließlich mit dem gleichen Ergebnis die Punkte beim TC Mauern entführt werden. Beflügelt vom gelungen Saisonstart ließ die Erste am 2. Spieltag auch dem SV Wörth nicht den Hauch einer Chance und fegte den Gegner ohne Satzverlust mit 6:0 vom heimischen Tennisplatz. Dem stand auch die Zweite in Nichts nach und setzte sich gegen den TTC Freizeitpark Neufinsing mit 4:2 durch.

Die Knaben 14 des TCME zogen in ihrer Auftaktbegegnung in der KK1 gegen den SV Heimstetten noch knapp mit 2:4 den Kürzeren, konnten sich aber bereits wenige Tage später nach einem 3:3 beim TC Pliening über den ersten Punktgewinn freuen.

Etwas Lehrgeld mussten dagegen die Moosinninger Bambinis beim TC Moosen bezahlen. Beim klaren 0:6 war für die Jüngsten noch Nichts zu holen.

Steht mit den „jungen Wilden“ des TCME in der BK3 der Junioren 18 an der Tabellenspitze: Ole Reinschmiedt

 


 

07.05.2007 (wzi)

TCME Herren I können wieder siegen; Souveräner Auftaktsieg der Ersten gegen den TC Zorneding – Wetterkapriolen bei den Dreißigern

Moosinning (wzi) - Mit einem ungefährdeten 8:1 Auftaktsieg startete die erste Herrenmannschaft des TC Moosinning-Eichenried in die Tennissaison in der BK 3. Dagegen hatten die Dreißiger in ihren Samstagspartien nicht nur gegen Ihre Gegner sondern auch noch gegen das Wetter zu kämpfen. Verstärkt mit dem vom TC Erding zu Saisonbeginn nach Moosinning gewechselten Markus Geisel konnten die Herren ihre selbst gesteckten Erwartungen vollends erfüllen. Nach den Einzelsiegen von Geisel, Stowasser, Humplmair, Mayer und dem zweiten Neuzugang vom TC Erding - Matthias Friedrich - war der Auftaktsieg bereits früh unter Dach und Fach. Lediglich Stefan Huf zog in drei Sätzen denkbar knapp den Kürzeren. Auch in den die anschließenden Doppeln gab sich der TCME keine Blöße und sicherte sich durch eine konzentrierte Mannschaftsleistung den verdienten 8:1 Sieg.

Weniger erfolgreich verlief dagegen die Partie der Herren II in der KK1 beim TC Finsing, dem man sich mit 1:8 geschlagen geben musste. Nach den Ausfällen von Stefan Kerscher und Thomas Schraufstetter hatten die aufstrebenden Junioren 18 des TCME die Möglichkeit, wichtige Erfahrungen im Herrenbereich zu sammeln. Mit Ole Reinschmiedt, Felix Ruppenthal, und den Flötzinger-Brüdern Florian und Stefan kamen gleich 4 der vielversprechenden Youngster zum Einsatz, mussten jedoch trotz tadelloser Leistungen erkennen, dass die Früchte im Herrenbereich noch recht hoch hängen. Für den Ehrenpunkt sorge Christian Huber von den Dreißigern.

Auch die dritte Herrenmannschaft konnte die personellen Ausfälle nicht ganz verkraften und musste sich in der KK2 knapp mit 5:4 dem SV Weidenbach geschlagen geben.

Ein von Wetterkapriolen geprägter Saisonauftakt wirbelte die Spiele der Herren 30 gehörig durcheinander. Während die Erste der Dreißiger beim Spielstand von 1:2 gegen den TSC Fürstenfeldbruck nach wolkenbruchartigen Regenfällen die Partie der BK2 abbrechen mussten, harrte die Zweite Dreißiger aus und kämpfte sich nach einer mehrstündigen Unterbrechung unter Flutlicht bis spät in die Nacht gegen den SV Kranzberg zum knappen 5:4 Auftaktsieg in der BK3. Dabei sah es zunächst nach einer klaren Angelegenheit aus. Doch trotz einer 3:1 Führung und jeweils Satzvorsprung in den verbleibenden Einzeln sahen sich die Moosinninger plötzlich einen 3:3 vor den Doppeln gegenüber. Doch durch eine taktisch kluge Doppelaufstellung ging die Rechnung voll auf und der erste Saisonsieg war schließlich um 23 Uhr gesichert.

 


 

28.04.2007 (wzi)

TCME steckt sich hohe Ziele

Moosinning (wzi) - Auch für 2007 hat sich der TC Moosinning Eichenried wieder ehrgeizige Ziele gesteckt. Mit Unterstützung des Patenvereins TC Oberding ist es dem TCME in diesem Jahr gelungen, mit 8 Mannschaften im Erwachsenenbereich (3x Herren, 3x Herren 30, 1x Herren 40 und 1x Herren 55) und 4 Jugendmannschaften (2x Junioren, 1x Knaben und 1x Bambini 12) die Zahl der zum Punktspielbetrieb angemeldeten Mannschaften im Vergleich zum Vorjahr sogar noch zu steigern.

Dabei wollen vor allem die im Vorjahr unglücklich aus der BK2 abgestiegenen Herren 1 ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden, zumal man mit Markus Geisel einen hochkarätigen Neuzugang vom TC Erding für sich gewinnen konnte.

Auch die Herren 30 gehen voller Zuversicht in die neue Saison. Nach dem Aufstieg der Herren 30 I im vergangenen Jahr in die BK2 wollen nun auch die Herren 30 II dem nicht nachstehen. Erstmals kann durch die tatkräftige Unterstützung des TC Oberding sogar eine 3. Herren 30 Mannschaft um Spiele und Sätze kämpfen.

Nachdem die Herren 40 im Vorjahr nur knapp die Überraschung und Meisterschaft in der BK3 verpasst hatten, will man sich auch dieses Jahr wieder an diesem hervorragenden Ergebnis messen lassen.

Die Ziele der Herren 55 dürften nach dem Doppelaufstieg der vorangegangenen Jahre und dem letztjährigen Abstieg in die BK 2 dagegen in der Sicherung dieser Klasse zu sehen sein.

Großes Augenmerk legt der TCME auch in diesem Jahr weiter in eine konsequente Jugendförderung. Neben den Knaben 14 (KK1) und einer ausschließlich aus Spielern des TCME zusammengesetzten Bambini 12 Mannschaft (KK1) sieht der TCME die Zukunft im Herrenbereich vor allem in den beiden Junioren-Mannschaften. Die erfreuliche Entwicklung der Junioren in den letzten Jahren erlaubt es dem TCME, den jungen Talenten in diesem Jahr die Möglichkeit zu geben, sich nicht nur im Juniorenbereich (BK3) weiter zu beweisen, sondern auch bei den Herren 2 und Herren 3 wichtige Erfahrungen im Erwachsenenbereich zu sammeln.

Weitere Infos zu den einzelnen Mannschaften und Spielterminen des TCME sind auf der TCME Homepage abrufbar.


DESIGN - Uli Kraus