Presseartikel 2004

 

14.08.2004  (wzi)
Freitag, der 13. neuer Glückstag für Joe Klötzner
Isener neuer Vereinsmeister der Tennisherren des TCME

Moosinning (wzi) - Abergläubisch scheint Joe Klötzner nicht zu sein. Am vergangenen Freitag - einem 13. - holte sich der zum TC Moosinning - Eichenried gewechselten Isener durch überzeugende Leistungen hoch verdient den Titel des Vereinsmeisters der Tennisherren des TCME und löste damit den Titelverteidiger Stefan Huf ab.  Nach Abschluss der rundum gelungenen Feierlichkeiten zum 30 –jährigen Gründungsjubiläum des TCME fand mit den Vereinsmeisterschaften der Herren ein weiteres Highlight der diesjährigen Tennissaison statt. Wohl noch inspiriert von den Eindrücken des Showmatches zwischen Patrik Kühnen und Markus Zoecke nahmen 24 Mannschafts- und Freizeitspieler aller Altersklassen an den Meisterschaften teil. Ein ausgeklügeltes Gruppen- und Regelsystem stellte dabei sicher, dass neben der sportlichen Herausforderung auch der Spaß bei allen Beteiligten nicht zu kurz kam. Nach sehr spannenden und teilweise überraschenden Vorrundenpartien standen mit Stefan Huf (9:4 gegen Ch. Schraufstetter), Joe Klötzner (9:2 gegen M. Mayer), Richard Lommer (9:4 gegen W. Landstorfer) und Stefan Alschinger (9:2 gegen Ch. Brunner) drei Spieler der Herren 1 (BK 2) und ein Spieler der Herren 2 (KK 1) als Halbfinalisten fest. Dabei hielt im erstem Halbfinale Stefan Alschinger als Vertreter der Zweiten durch solides und sicheres Spiel lange mit, eher er sich dem favorisierten Richard Lommer mit 9:4 geschlagen geben musste. Im zweiten Semifinale traf Joe Klötzner auf den Titelverteidiger Stefan Huf. Die Kontrahenten lieferten sich ein packendes Match auf hohem sportlichen Niveau, welches Joe Klötzner letztlich mit 9:6 für sich entscheiden konnte. Im folgenden Finale konnten Joe Klötzner und Richard Lommer die Erwartungen mehr als erfüllen. Krachende Aufschläge, platzierte Retourns, faszinierende Grundlinienduelle und der ein oder andere Kunstschlag begeisterten die Zuschauer. Dabei drehte Joe Klötzner einen 0:3 und 3:4 Rückstand und gewann den 1. Satz mit 6:4. In Durchgang zwei nahm Klötzner Lommer den Aufschlag ab und konnte sich verdient als neuer Vereinsmeister feiern lassen. Im Spiel um Platz 3 setzte sich Stefan Huf mit 6:4, 6:2 gegen Stefan Alschinger durch. Die anschließende Grillfeier und das gemütliche Beisammensein von Teilnehmern und Zuschauern rundeten die gelungene Veranstaltung ab.
Mit den am kommenden Freitag auszutragenden Doppelmeisterschaften der Herren sowie dem von Donnerstag bis Sonntag dauernden Tenniscamp für Kinder stehen die nächsten sportlichen Highlights auf der Tennisanlage des TC Moosinning – Eichenried schon vor der Tür. Weitere Tourniere folgen.
 
Weitere Ergebnisse und Titelgewinner:
Damen-Doppel: Petra Kerscher / Gerdi Krawinkel (9:2 gg. Christine Weil / Tanja Karl)
Mixed: Christine Weil / Manuel Mayer
Knaben (bis 14 Jahre): Alexander Krause (6:4, 6:4 gg. Christian Obele)
 



16.05.2004 (wzi)
TCME feiert die ersten Siege
Einen großen Schritt in Richtung Minimalziel Klassenerhalt konnten die 1. und 2. Herrenmannschaft des TCME am 2. Spieltag machen. Nachdem es den Mannschaften in der Vorwoche nicht gelungen war, die verletzungsbedingten Ausfälle zu kompensieren, konnten diesen Sonntag jeweils in Bestbesetzung die ersten Siege eingefahren werden.
Einen klaren 7:2 errang die 1. Herrenmannschaft im Auswärtsspiel beim TC Zorneding in der BK 2, wobei bereits nach den Einzeln die Partie entschieden war. Joe Klötzner, Christoph Weingartner, Florian Stowasser, Richard Lommer und Stefan Huf konnten sich in ihren teilweise hart umkämpften Matches durchsetzen, lediglich Thomas Schraufstetter musste sich in seinem Einzel knapp in 2 engen Sätzen geschlagen geben. Zwei Doppelsiege machten den Entstand von 7:2 perfekt.
Auch die 2. Herrenmannschaft stand dem in Nichts nach und schlug den TC Forstinning im Spiel der KK 1 mit 6:3. Obwohl Horst Irlbacher als Nr. 1 bei seinem Debüt trotz spielerischer Überlegenheit aufgrund auftretender Rückprobleme mit 6:0, 6:7 und 4:6 knapp den Kürzen zog und auch Stefan Kerscher als Nr. 2 beim Stand von 6:2, 4:6 und 2:3 verletzungsbedingt aufgeben musste, war der Sieg mit 4:2 nach den Einzeln und letztlich 6:3 nach den Doppeln ungefährdet.
Das erfolgreiche Wochenende komplettierten die Herren 3 und Herren 40 mit 8:1, Herren 55 mit 5:4 und Mädchen 14 mit 3:3. Lediglich die Damen unterlagen knapp mit 4:5.
 

12.05.2004 - jwb
Moosinninger Tennis Herren brauchen ersten Sieg
TCME Herren spielen am Sonntag in Zorneding gegen Tabellenvorletzten

Die erste Herrenmannschaft des TCME hat am Sonntag um 9.00 Uhr die nächste Chance, in der Bezirksklasse 2 Punkte zu holen. Gegen Zorneding, die ebenfalls am letzten Wochenende mit 1:8 verloren haben, wird sich zeigen, wie die Spielstärke der BK2 einzuschätzen ist. Florian Stowasser wird nach auskurierter Grippe wieder mit dabei sein, auch Andreas Humplmair macht nach seiner Knieoperation weiter Fortschritte und wird nach Pfingsten wieder mit in der Mannschaft sein. Es spielen weiterhin Joe Klötzner, Christoph Weingartner, Richie Lommer, Stefan Huf und Manuel Mayer.
Die zweite Herrenmannschaft des TCME trifft am Sonntag auswärts auf die Mannschaft aus Forstinning, die am letzten Wochenende knapp mit 4:5 verloren hatte. Auch für die Zweite gilt es, dringend Punkte zu holen, nachdem man am vergangenen Wochenende mit 0:9 gegen St. Veit chancenlos war. Für Moosinning spielen erstmals Neuzugang Horst Irlbacher an Nr.1, weiter Stefan Kerscher, Stefan Alschinger, Christian Brunner, Christian Schraufstetter und Rudi Flötzinger.
 

08.05.2004 - jwb
Erste Niederlage für ersatzgeschwächte Moosinninger Herrenmannschaft
TCME Herren I unterliegt in Bad Aibling mit 1:8

Bei nasskaltem Wetter gab es beim Saisonstart für die Moosinninger in der Bezirksklasse 2 nicht viel zu holen. Das Fehlen der drei Stammspieler Thomas Schraufstetter, Florian Stowasser und Andreas Humplmair konnte nicht kompensiert werden. Im Einzel kämpfte die neue Nr.1, Joachim Klötzner, bravourös, doch mehr als einen Satz konnte er seinem starken Gegner Stefan Redl nicht abringen. Chancenlos verlor der zweite „Neue“, Christoph Weingartner gegen Martin Söllner in zwei Sätzen. Die anderen vier Einzel gingen alle relativ klar verloren, lediglich der an sechs spielende Manuel Mayer, der aus der zweiten Mannschaft ausgeliehen wurde, hatte bei einer 5:2 Führung im ersten Satz gute Chancen, konnte diese aber nicht in einen Sieg umsetzen. Trotzdem kamen die wenigen Zuschauer beim Einser-Doppel zwischen Klötzner / Weingartner und den Bad Aiblingern Koziol / Rattenhuber voll auf Ihre Kosten. Es wurde teils hochklassiges und sehr unterhaltsames Tennis geboten. Hier zeigte das Moosinniger Doppel Klötzner / Weingartner hochklassiges Tennis und konnte den einzigen Punkt mit 6:2 und 6:4 verbuchen. Es zeigte sich den Moosinningern im ersten Spiel in der Bezirksklasse 2, dass sich das Leistungsniveau nach zwei Aufstiegen in Folge deutlich erhöht hat. Bleibt abzuwarten, ob die anderen Mannschaften die Spielstärke von Bad Aibling halten können. „Wir müssen auf unsere Chancen warten und dann in Bestbesetzung versuchen, unsere Punkte zu machen“ sagte Mannschaftsführer Richie Lommer nach dem ersten Spieltag. Verloren ist erst ein Spiel, sechs weitere Möglichkeiten, die Klasse zu halten, folgen noch.
 

 


DESIGN - Uli Kraus